smart ebike

Urbane Elektromobilität von smart  auch auf zwei Rädern

smart ebike Berlin Mauer save our earth graffiti

Ich konnte mir selbst ein Bild vom smart ebike bei einer Probefahrt machen.

Es war zwar kein Dauer- bzw. Alltagstest aber für den ersten Eindruck reichte es schon.

Zuerst, mit einem Elektrofahrrad zu fahren macht richtig Spaß, man wird beim Treten unterstützt, was schon recht komfortabel ist und man muss sich nicht mehr selbst abmühen. So kommt man nicht (so) verschwitzt zu seinem nächsten Termin oder ins Büro.

smart ebike sage

Positiv aufgefallen ist mir, da es nur bis zu einer Geschwindigkeit bis zu 25 km/h elektrisch unterstützt wird es Versicherungsfrei und auch Führerscheinfrei, die Batterie ist entnehmbar und kann daher getrennt vom Fahrrad aufgeladen werden. Anstatt der Fahrradkette gibt es einen Cabron Zahnriemen, wo man sich nicht mehr schmutzig machen kann. Das E-Fahrrad rekuperiert beim Bremsen (mit der linken Handbremse) und kann hiermit auch wieder geladen werden. Die Reichweite von 100 km mit einer Ladung ist mehr als genug.

smart ebike Akku Batterie

Negativ aufgefallen ist mir das doch recht hohe Gewicht und das genau unter dem Fahrradsattel das Rücklicht angebracht war, wo man eigentlich das Fahrrad anheben könnte. Es gab keinen Diebstahlschutz und der Preis ist schon etwas höher. Am smart ebike fehlte auch noch eine Federung.

smart ebike boardcomputer Infotainment

Der wartungsfreie Elektro-Hinterradnabenmotor unterstützt einem beim Radfahren.
Es stehen 4 unterstützungs Modi zur Verfügung. Das smart ebike besitzt 3 Gänge. Es wiegt 26,1 kg.

Das ebike App bietet Radspezifische Informationen, ein Navi und einen Bike Finder.

Der Preis des smart ebike beträgt € 2.849.-.

smart ebike Logo Batterie

Nähere Details über das smart ebike und Fotos:
Das smart ebike präsentiert sich mit unkonventionellem Design im Stil der Marke, stadtgerechter Funktionalität und einem hohen Technologieanspruch, der sich unter anderem im besonders effizienten und leistungsfähigen Antriebspaket dokumentiert. Hochwertige Komponenten, unkomplizierte Bedienung, geringes Gewicht und vorbildliche Ergonomie tragen zum Fahrvergnügen des smart ebikes entscheidend bei. Denn als Pedelec (Pedal Electric Cycle) kombiniert das smart ebike den Komfort eines motorisierten Zweirads mit dem lässigen Handling eines Fahrrads: Man benötigt in EU-Ländern keinen Führerschein und kein Versicherungskennzeichen, da der Elektromotor bei einem Pedelec nur bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h den Vortrieb unterstützt. Zum Verkaufsstart ist es zunächst in zwei Farbvarianten erhältlich: in crystal white mit electric green Akzentteilen sowie in dark grey matt mit flame orange Akzentteilen.

smart ebike anthrazit

Technische Daten smart ebike

Antrieb Elektromotor
Batterie Lithium-Ionen Batterie mit 423 Wh
Leistung [W] 250 nominal (Referenz Deutschland. Landesspezifische Abweichungen: 250 Watt für EU-Länder und die Schweiz außer UK, 200 Watt für UK, 350 Watt für USA/Kanada)
Maximales Drehmoment [Nm] 35
Maximale Unterstützungsgeschwindigkeit [km/h] 25
Reichweite [km] Bis 100 (je nach gewählter Leistungsstufe und Fahrverhalten)
Typ. Ladedauer Haussteckdose 20-80 % Ca. 3 h
Typ. Ladedauer Haussteckdose 0-100 % Ca. 5 h

smart ebike Lenker

Es ist seit April diesen Jahres zum Preis von 2.849 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) bestellbar, die Auslieferung startete im Juni. Mit unkonventionellem, unlängst mit dem „red dot: best of the best“-Preis ausgezeichneten Design im Stil der Marke, stadtgerechter Funktionalität sowie einem besonders effizienten und leistungsfähigen Antriebspaket, nimmt das smart ebike eine Ausnahmestellung im Pedelec-Markt ein.

Über 4.500 Produkte aus 58 Ländern hat die 30-köpfige Jury des renommierten „Red Dot Design Award“ bewertet – und das smart ebike mit dem „red dot: best of the best“-Preis für höchste Designqualität ausgezeichnet.

smart ebike Carbon Zahnriemen Antrieb

Hochwertige Komponenten garantieren dynamischen und sicheren Fahrspaß. So kommen beispielsweise vorne und hinten hydraulische Magura-Scheibenbremsen zum Einsatz. Zur Serienausstattung zählen ferner LED-Beleuchtung mit Tagfahrlichtfunktion sowie Räder im 26 Zoll-Format – beides im smart ebike-Design. Besonders hochwertig ist auch der Antrieb mittels eines völlig wartungs- und ölfreien Carbon-Zahnriemens anstelle der bekannten Fahrradkette. Somit gibt es keine schmierigen und zerrissenen Hosen.

Auf dem neuesten Stand der Technik ist ebenfalls das Infotainment:
Ein USB-Anschluss ist serienmäßig an Bord und ermöglicht die Stromversorgung verschiedenster Zubehörteile und Erweiterungen.

smart ed Computer Reichweite Unterstützung

Individualisieren lässt sich das smart ebike unter anderem mit einer flexiblen Smartphone Halterung für mobile Endgeräte, einem Komfortlenker sowie einem Gepäckträger mit integrierten Netztaschen. Mit Hilfe einer eigens entwickelten smart ebike iPhone®
App wird das Smartphone zur Informationszentrale. Trendig auch die smart ebike Collection: Zusammen mit der Mercedes Benz Accessories GmbH entwickelt, umfasst sie beispielsweise Helm und Taschen im smart Design. Die smart ebike Collection ist ebenfalls bei den smart Vertragspartnern erhältlich.


Effizienter und leistungsstarker Elektroantrieb

Der hohe Technologieanspruch von smart zeigt sich auch im effizienten und leistungsfähigen Antriebspaket. Als so genanntes Pedelec (Pedal Electric Cycle) ist das smart ebike genau genommen ein Hybrid: Der Elektromotor, ein wartungsfreier Hinterradnabenmotor von BionX, schaltet sich zu, sobald der Fahrer – wie bei einem
herkömmlichen Fahrrad – in die Pedale tritt. Die Muskelkraft wird über einen schmiermittelfreien, langlebigen und geräuscharmen Riemenantrieb zum Hinterrad übertragen, eine integrierte Dreigang-Nabenschaltung sorgt für komfortable Gangwechsel.
Wie viel Leistung der Elektromotor zur Unterstützung der Muskelkraft liefert, entscheidet der Fahrer eines smart ebikes dabei per Knopfdruck am Lenker. Je nach Bedarf lassen sich vier Leistungsstufen abrufen, die vierte Stufe sorgt für maximalen Schub. Abhängig von der gewählten Leistungsstufe und dem Fahrverhalten kann die Reichweite mit einer Batterieladung bis zu 100 Kilometer betragen.
Die Lithium-Ionen Batterie zählt mit 423 Wh zu den leistungsstärksten Akkus im Wettbewerbsumfeld. Sie konnte formschön in den Rahmen des smart ebikes integriert werden. Aufgeladen werden kann die portable Batterie entweder an einer herkömmlichen Steckdose oder, noch ökonomisch und ökologisch vorteilhafter, während der Fahrt: Wird
gebremst, wird der Radnabenmotor zum Generator. Die dabeigewonnene Bremsenergie wird in elektrische Energie umgewandelt – in der Fachsprache „Rekuperation“ genannt – und in der Lithium-Ionen Batterie des smart ebikes gespeichert.

smart akku pack batterieteil aufladen

Kinderleichte Bedienung und hohe Funktionalität
Unkomplizierte Bedienung, geringes Gewicht, vorbildliche Ergonomie und praxisgerechtes Stauraumkonzept tragen zum Fahrvergnügen des smart ebikes entscheidend bei. Denn als Pedelec kombiniert das smart ebike den Komfort eines motorisierten Zweirads mit dem lässigen Handling eines Fahrrads: Man benötigt in EU-Ländern keinen Führerschein und kein Versicherungskennzeichen, da der
Elektromotor bei einem Pedelec nur bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h den Vortrieb unterstützt.
Kompetente Partner aus der Zweiradbranche
smart hat das smart ebike designt und entwickelt, produziert wird es in enger Zusammenarbeit mit der E-Bike-Manufaktur GRACE. Das smart ebike wird somit in höchster Qualität gefertigt.
Der Vertrieb des smart ebikes erfolgt über die smart Händler imjeweiligen Markt. Die Wartung des ebikes kann im Anschluss ebenfalls bei jedem smart Händler oder im Fahrradfachhandel erfolgen.

Weitere Infos über den smart fortwo electric drive:

Alle Informationen über den smart fortwo electric drive und das smart ebike.

Die Geschichte des smart fortwo electric drive.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu smart ebike

  1. Pingback: smart ebike – ein Erfahr’ungsbericht › "Auto .. geil"

  2. Pingback: smart mit dem e-bike auf der Vienna Autoshow 2013 | Alternativantriebe

  3. Pingback: Mit dem E-Bike zur Arbeit | Alternativantriebe

  4. Pingback: Bilder von den alternativ angetriebenen Autos auf der Vienna Autoshow 2014 Teil 2 | Alternativantriebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.