Range-Extender – Fisker Automotive sammelt weiter 100 Mio. US-Doller Kapital

Fisker Automotive Inc. sammelt noch vor dem Verkaufsstart des Fisker Karma, 100 Millionen US-Dollar Kapital ein.

Dies konnte man in dem Nachrichtenportal Bloomberg lesen. Erst letzten März hatte Fisker eine Finanzierungsgrundlage abgeschlossen, bei der schon 190 Millionen US-Dollar zusammen kamen. Doch bekannt geworden ist heute genauso wenig wie damals, über die Investoren.

Auch März war es, als die Produktion für das erste Serienfahrzeug von Fisker angelaufen ist – der Fisker Karma. Die Range-Extender  Sportlimousine wird von zwei 150 kW / 204 PS leistenden Elektromotoren angetrieben, was zu einer Leistung von 300 kW /408 PS führt. 80 Kilometer weit soll der Karma kommen bis der 2,0 Liter Turbo-Benziner mit 191 kW / 260 PS zusätzlichen Strom erzeugen muss. Zur IAA 2011 soll das Schwestermodell namens Fisker Nina vorgestellt werden, das allerdings wird einen Plug-In Hybrid Antrieb haben.

Mindestens 85.500 Euro werden für die EcoStandard Version des Fisker Karma fällig, für den bereits über 3.000 Vorbestellungen vorliegen sollen. Das dürfte die Investoren erfreuen.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Range-Extender – Fisker Automotive sammelt weiter 100 Mio. US-Doller Kapital

  1. Pingback: Fisker Karma EcoChic | Alternativantriebe

  2. Pingback: Justin Bieber bekam zum 18. Geburtstag einen Fisker Karma | Alternativantriebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.