Mercedes Benz Automuseum, Vorstellung Brand Workshop

Im dritten Teil des Berichts über das Mercedes-Benz Brand Workshop in Stuttgart geht es um die Vorstellung der Teilnehmer die eine Einladung zum Mercedes-Benz Event hatten und um das Gebäude des Automuseum von Mercedes.


(Alle Fotos können durch anklicken vergrößert werden!)

Am 18.07.2011 um zirka 17 Uhr war es dann soweit.
Alle eingeladenen Blogger versammelten sich in der Empfangshalle des Hotels, wo man sich schön langsam kennen lernte.
Vor der Türe standen schon einige schwarze Mercedes Vans.

Nun wurden wir ins Mercedes Benz Museum in der Mercedesstraße 100 gebracht. Im Casino auf der Ebene 8 des Automuseums folgte die Vorstellung der einzelnen Blogger und Personen von Mercedes-Benz.

Da hier internationale Blogger vertreten waren, kommunizierte man alles in Englisch. War nicht ganz so einfach, aber man kam relativ schnell wieder rein und so war es nicht ganz so schwierig sich in der englischen Sprache zu unterhalten.

Nun geht es zur Vorstellung der Mercedes Mitarbeiter:

Christoph Horn, Leiter Globale Kommunikation

Tobias Müller, Leiter Lifestyle, Brand & Social Media Kommunikation

Alexander Mankowsky, Zukunftsforscher der Daimler AG

Robert Wögerle, Leiter des Mercedes-Benz Museums.

Wolfgang Würth, Social Media Relations

und noch viele weitere fleißige Helfer.

Jetzt stelle ich euch die Blog-Teilnehmer des Mercedes-Benz Brand Workshops vor:


Lou Ann Hammond und Mark Stephen Batchelor aus Californien

Carlist.com

Ralf Becker aus Deutschland

Chromjuwelen.com

Alex Bentzien aus Deutschland

Alexbentzien.com

Thomas Brühwiler aus der Schweiz

Bloggingtom.ch

Don Dahlmann aus Deutschland

Racingblog.de

Gonzague Dambricourt aus Frankreich

Gonzague.me

Kai Domroese aus Deutschland

Mein-Elektroauto.com

Jan Gleitsman aus Deutschland

Powerbook.blogger.de

Kim-Christopher Granz aus Deutschland

Designlovr.net

Dietmar Harms, auch bekannt als Paul Kuhn aus Deutschland

Automobil.org

Noel Mc Keegan aus Australien

Gizmag.com

Gianluca Pezzi aus Italien

Blogo.it

Omar Rana aus Deutschland

Egmcartech.com

Josh Rubin aus den USA, Amerika

Coolhunting.com

Guido Schwan aus Deutschland

Geekpro.de

Jochen Siegle aus Deutschland

Techfieber.de

Christopher Stegemann aus Deutschland

Motorkultur.com

Can Struck aus Deutschland

Bycan.de

Nachdem sich alle vorgestellt hatten gab es einen sehr interessanten und sehr gutgemachten Vortrag über Technological Imagination, sozusagen eine Zeitreise durch die automobilen Ingenieursleistungen und Technik-Visionen von 1886 bis heute, die Rollen von Mercedes-Benz in den verschiedenen Epochen, einen Ausblick auf die mobile Zukunft und die kommenden Technologien, vorgetragen vom Zukunftsforscher von Daimler, Alexander Mankowsky.

Nun gibt es ein paar Bilder, Fotos, Bericht und einen Film über das Gebäude vom Automuseum in Stuttgart von Mercedes-Benz – ein architektonisches Highlight und fantastischem Ausblick auf Stuttgart und Umgebung.

Nicht nur das Gebäude selbst ist eine wundervolle Architektur und mit tollem Design ausgestattet, sondern auch die Ausstellungstücke zwischen den legendären Klassikern und Oldtimern. Bei Mercedes trägt Kunst, Fashion und Design einen sehr hohen Stellenwert.

Jeder Stock entspricht einer Epoche und ist mit den verschiedensten Elementen und Hintergründen ausgestattet.

Eine besonderes Merkmal ist auch die Rauchabzugseinrichtung. Diese erzeugt einen Tornado, der über alle Stockwerke geht. Dieser Tornado steht sogar im Guiness Buch der Rekorde, seit dem Jahr 2007, da er der stärkste und größte künstliche von Menschenhand erschaffene Tornando ist. Genial.

Zur besseren Erklärung und damit man sich selbst ein Bild davon machen kann, gibt es ein kleines Video dazu:

Mehr Informationen über das Museum gibt es in diesem pdf-File.

Das_Mercedes-Benz_Museum

Wer noch mehr Infos haben möchte findet diese auf der Homepage des Mercedes-Benz Museum.

Nach diesem fantastischen Vortrag gab es eine exklusive Führung durch 125 Jahre Automobilgeschichte, wo man natürlich auch die Marke Mercedes-Benz besser kennen und verstehen lernte. Von der Vergangenheit, über die Gegenwart bis hin zu der Zukunft.

Die Bilder von den Ausstellungsstücken gibt es im nächsten Bericht über das Mercedes-Benz Brand Workshop.

Hier kommt ihr zum 1 Teil des Berichts über das Mercedes-Benz Brand Workshop.

Da entlang geht es zum 2ten Teil des Mercedes-Benz Marken Workshops.

Hier kommt man zum 4. Teil des Mercedes-Benz Brand Workshop.

Hier kommt man zum 5. Teil des Mercedes-Benz Brand Workshop.

Hier entlang geht es zum 6. Teil des Mercedes-Benz Brand Workshop wo es sich um Design in Sindelfingen dreht.

Den 7. Teil des Mercedes-Benz Workshops mit dem Test fahren kann hier eingesehen werden.


Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter weitere Alternative Antriebe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Mercedes Benz Automuseum, Vorstellung Brand Workshop

  1. Pingback: Mercedes-Benz Brand Workshop | Alternativantriebe

  2. Pingback: Mercedes-Benz Marken Workshop in Stuttgart | Alternativantriebe

  3. Pingback: Mercedes-Benz Museum Führung Stuttgart Brand Workshop | Alternativantriebe

  4. Dietmar sagt:

    Moin!

    Die überaus netten und immerzu bemühten Gastgeber haben leider aus unerfindlichen Gründen meine Blogadresse komplett verkehrt geschrieben (keine Ahnung, was sie da geritten hat). Die richtige lautet: Automobil.org

    Ahoi!
    Dietmar

  5. Pingback: Mercedes-Benz Museum der Museumssommer geht zu Ende neues Programm kommt | Käferblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.