Opel Insignia auch mit Flüssiggas

Opel bietet den Insignia als 1.4 Turbo LPG Ecoflex jetzt auch mit Flüssiggas an. Der alternative Treibstoff steht für alle drei Karosserievarianten zur Verfügung. Der Insignia 1.4 Turbo LPG Ecoflex leistet 103 kW / 140 PS, verbraucht 7,6 Liter Flüssiggas auf 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 124 Gramm pro Kilometer bedeutet.

Die Preise beginnen bei 28 150 Euro für die viertürige Limousine. Im Vergleich zur Limousine mit 1.4-Liter-Turbobenziner ist die LPG-Version des Viertürers bei den Verbrauchskosten über ein Drittel günstiger, rechnet Opel vor. Für die LPG-Variante verstärkten die Ingenieure die Ventile und Ventilsitze und passten das Motormanagement an. Alle Karosserievarianten des Insignia LPG verfügen über ein Sechsgang-Schaltgetriebe.

Dank des platzsparenden Einbaus des Gastanks mit einem Nutzvolumen von 42 Litern in der Reserveradmulde bleibt das volle Kofferraumvolumen erhalten. Mit einer LPG-Füllung kommt der Insignia auf eine Reichweite von rund 500 Kilometern; mit zugeschaltetem Benzintank sind mit der Limousine bis zu 1700 Kilometer möglich. Der Einfüllstutzen für das Flüssiggas liegt direkt neben dem Benzinstutzen, Adapter für das europaweite Tanken liefert Opel mit.



Das Umschalten zwischen LPG und Benzin erfolgt automatisch oder mittels eines Schalters im Armaturenträger. Eine LED im Schalter zeigt den Flüssiggasbetrieb an; sobald auf Benzinantrieb umgeschaltet wird, erlischt sie. Übersichtlich ist auch die Anzeige des Tankinhalts: Sie erfolgt für Gas und Benzin im selben Instrument. Bereits als LPG-Versionen bei Opel erhältlich sind die Modelle Corsa, Meriva und Astra.

Quelle: motorsport-total.com

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Autogas / Erdgas veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *