Daimler baut Car2go-Projekt aus

Sein Car2go-Projekt erweitert der Daimler-Konzern. 300 Elektro-Smarts sollen bis Ende des Jahres in San Diego zum Einsatz kommen. Bis jetzt nehmen schon 40.000 Nutzer an diesem Projekt teil.

Daimler baut das Carsharing mit Elektroautos aus. Neben Amsterdam will man nun auch in San Diego im US-Bundesstaat Kalifornien Ende des Jahres mit einer rein elektrischen Car2go-Flotte an den Start gehen. In den beiden Städten sollen dann den Mietern 300 Elektro-Smarts zur Verfügung stehen.

Erfahrungen sammeln will man aber zuerst einmal mit einem Projekt in Ulm. Von August an können Nutzer in Ulm und Neu-Ulm erstmals Smarts auch mit elektrischem Antrieb mieten, dafür stehen fünf Smart zur Verfügung. In den beiden Donaustädten und einigen Vororten werden bis Ende des Jahres 24 Ladestationen eingerichtet.



Car2go findet man bis jetzt in Ulm, Hamburg, in Austin im US-Bundesstaat Texas und im kanadischen Vancouver. Weltweit haben sich 40 000 Nutzer angemeldet, 1000 Miet-Smarts sind unterwegs. Nun haben auch andere Autobauer dieses neue Geschäftsfeld für sich entdeckt.  BMW ist ins Carsharing eingestiegen und auch Volkswagen arbeitet daran.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.