VW XL1 verbraucht weniger als ein Liter Treibstoff

Es ist wohl für viele ein wirkliches Traumauto, der VW XL1. Das 1-Liter-Auto ist ja genau genommen gar kein 1-Liter-Auto, da es ja noch weniger verbraucht. Mit nur 0,9 Liter auf 100 Kilometer ist der XL1 unterwegs und fährt zusätzlich noch Dank seines Plug- In- Hybridsystems bis zu 50 Kilometern rein elektrisch.

Ein Fahrzeug kann nur dann so sparsam sein, wenn wirklich alles zusammen passt. Hier hat die Kombination Hightech- Leichtbau, perfekter Aerodynamik und der Kombination aus einem Zweizylinder- Diesel mit 48 PS und einem Elektromotor mit 20 kW/27 PS, dies möglich gemacht.  Die Leistung überträgt dann ein 7- Gang- Doppelkupplungsgetriebe, der E- Motor wird aus Lithium- Ionen- Batterien gespeist, in nur 12,7 Sekunden auf 100 km/h und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 160 km/h. Also alles zusammen ein Traumauto.

Mit diesem Verbrauch ist der XL1 das sparsamste Serienmodell der Welt und mit einem Wert von cW 0,189 ist er auch das Modell mit dem geringsten Luftwiderstand. Der VW XL1 ist nur 795 Kilo schwer, 3,88 Meter lang, 1,66 Meter breit und 1,15 Meter hoch. Wer jetzt glaubt ich habe mich verschrieben, Irrtum. Dies sind ohne Zweifel extreme Dimensionen.

Dieses Modell soll auf die Umweltschützer milder Stimmen, was jedoch Volkswagen nur bedingt gelungen ist. Da von diesem Modell nur 50 Exemplare in Osnabrück gebaut werden, ist man nicht ganz so glücklich darüber. Dazu meinte Greenpeace- Energieexperte Karsten Smid: „ Mit dem XL1 betreibt Volkswagen eher Symbolpolitik als echten Klimaschutz. Es bringt ja nichts, wenn eine Kleinserie von 50 Autos pro Jahr einkalkuliert ist. Diese Menge geht beim Golf in einer Stunde vom Band. Anstatt „Feigenblätter“ vor sich her zu tragen, müsse VW eindeutig und ohne Schlupflöcher das 95- Gramm- Ziel der EU akzeptieren. Sie müssen im Massensegment zeigen, was sie wirklich können.“



Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.