Toyota Yaris Hybrid spart am besten

Erster Platz im Verbrauchstest der Auto Bild

Toyota Yaris Hybrid


  • Ausgereiftes Hybridkonzept überzeugt
  • Herausragend niedriger Verbrauch in der Stadt
  • Zweimal mit fünf Sternen ausgezeichnet

Der Yaris bietet in egal welcher Motorisierung bereits CO2 Emissionen unter 120 g/km. Als Hybrid hat er jetzt den Verbrauchstest der Fachzeitschrift Auto Bild gewonnen. Sechs Kleinwagen mit unterschiedlichen Spritsparkonzepten hatte die Redaktion zum Spartest gebeten. Vom kleinen Diesel über aufgeladene Benziner bis zu Mild- und Vollhybriden waren alle gängigen Motorvarianten vertreten. Eindeutiges Ergebnis der Redaktion: „Der Yaris Hybrid spart am besten“. Das „ausgereifte Hybridkonzept“ sorge für einen „herausragend niedrigen Verbrauch auf der Spar-Runde und in der Stadt“ urteilt die Zeitschrift.

Zudem gefällt der Redaktion, wie ruhig sich der Hybrid bewegt. „Leise summend setzt (er) sich in Bewegung, schafft – je nach Ladezustand der Batterie – ein paar hundert Meter rein elektrisch“, beschreiben die Fachjournalisten das immer wieder Etappen der Fahrstrecke rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei zurückgelegt werden.

Mit der Höchstwertung von fünf Sternen belohnten die Tester Stadt- und Sparverbrauch des Yaris Hybrid. Insgesamt erhält er viereinhalb Sterne, einen halben mehr als der zweitplatzierte Wettbewerber. Im Test überzeugt der Yaris vor allem in der Stadt. Er „fährt sich entspannt und knausert extrem“. Diesen Kurs absolvierte der erste Vollhybrid unter den Kleinwagen mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,6 Litern. Auf der Sparrunde der Redaktion benötigte er 3,9 Liter. In der Stadt ist der Hybrid außerdem auch das leiseste der getesteten Fahrzeuge.



Der Toyota Yaris Hybrid kommt bei einer Systemleistung von 74 kW/100 PS auf einen Normverbrauch von 3,5 Litern. Das entspricht CO2-Emmisionen von 79 g/km. Der erste Vollhybrid im B-Segment ist schon ab 16.950 Euro erhältlich.

Quelle: Toyota

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.