Toyota weiht Solarwand ein

Im französischen Toyota-Werk in Valenciennes wurde eine Solarwand, die sogenannte „Solar Wal“, eingeweiht. Damit kann man erheblich CO2 einsparen. Valenciennes ist eines von fünf Werken weltweit, denen Toyota eine Vorreiterrolle im Bereich nachhaltiger Fertigung übertragen hat.

Diese Wand ist zwölf Meter hoch und 33 Meter lang und deckt die gesamte Südwand des Presswerks ab. Auf der 400 Quadratmeterfläche nutzen die Solar-Luft-Kollektoren die Sonnenenergie und wärmen damit die Zuluft der Halle auf. Selbst in den kältesten Monaten kann man so die Zuluft um bis zu neun Grad Celsius erhöhen und so reduziert man den Einsatz traditioneller Energien wie Öl und Gas. Toyota erhofft sich dadurch eine Einsparung von mindestens 25 Prozent und eine Reduzierung von 20 Tonnen CO2-Emmissionen.

easysolarcarport.de

Bereits 2008 wurde auf dem Dach des Logistikzentrums in Valenciennes eine Photovoltaik-Membran zur Gewinnung von Sonnenenergie installiert. Im Rahmen der Initiative ,,Nachhaltiges Werk“ wurde darüber hinaus ein System für das Abwasserrecycling eingeführt.



Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter weitere Alternative Antriebe abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.