Supermarkt in Italien wird zur Schnellladestation

Italiens hat nun auch ihre erste Schnellladestation für Elektroautos. Zu finden ist diese in einem Einkaufszentrum der Supermakrt-Kette „Iper“ in der oberitalienischen Stadt Monz.

Bei dieser Schnellladestation gibt es sechs „Zapfsäulen“ aus recyceltem Baumaterial mit drei Steckerarten und einer Gesamtleistung von 24 kW. Wer sich dafür interessiert kann im Internet Infos sowie den geografischen Standort nachlesen. Per SMS wird man informiert, wenn der Ladevorgang zu Ende ist. Die Nutzer können sich über eine Smart Card oder über Rfid ausweisen.



Dieses Projekt läuft unter dem Namen „Moving Better“ und wird vom italienischen Umweltministerium, der Umweltvereinigung „Class Onlus“ und der Landesregierung der Lombardei unterstützte. Es sind auch schon die nächsten Standort geplant.  Es werden Einkaufszentren in zwei Mailänder Vororten sein und später werden  alle übrigen Standorte der Supermarkt-Kette Iper hinzukommen.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.