Sicherheit eines Elektrofahrzeugs

Der Umweltschutz ist in aller Munde. Viele Menschen versuchen durch den Kauf von Öko-Produkten die Umwelt zu schützen. Dieser Trend geht mittlerweile auch auf Fortbewegungsmittel über. Viele Personen bevorzugen kurze Strecken mit dem Fahrrad zu bewältigen oder gehen zu Fuß. Die Autoindustrie hat sich diesem Trend natürlich angepasst. Es gibt viele Hybridautos die mit Elektromotoren angetrieben sind. Doch wie sicher sind diese Hybridautos eigentlich? Das Risiko eines Hybriden stellt die Batterie dar. Die sind von einem großen Behälter umgehen, um Stromschlägen an Personen vorzubeugen. Der Nachteil gegenüber herkömmlichen Tanks ist der, dass Batterien sich selbst entzünden können. Herkömmliche Tanks entzünden sich nur dann, wenn ein Funke sie entflammt. Doch wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine Batterie selbst entzündet. Tests, wie die der Dekra, geben der Selbstentzündung der Batterie eine Chance von weit weniger als einem Prozent. Die Gefahr einer Selbstentzündung nach einem Unfall ist also äußerst gering und sollte also nicht als wahrscheinlich angesehen werden.

Was tun bei einem Unfall?

Wer jedoch einmal in einen Unfall verwickelt wird, muss natürlich richtig reagieren. Am besten ist es die Situation ruhig zu analysieren und nicht unüberlegt zu handeln. Am wichtigsten bei einem Unfall ist natürlich den Schaden richtig wiederzugeben. Dabei kann Ihnen ein Gutachter helfen. Hier können Sie sich bezüglich eines Gutachters informieren. Ein Sachverständiger kann die Höhe des Schadens in einem Gutachten darstellen. Dabei kann ein Gutachter selbst gewählt werden. Dies ist vor allem daher wichtig, da ein Gutachten nur dann von Nutzen ist, wenn dies objektiv erfasst worden ist. Wird ein Sachverständiger von der Versicherung der anderen Partei, die in den Unfall verwickelt war, gewählt, kann es oft zu falschen Gutachten kommen, die dann sehr kostspielig sein können. Versuchen Sie also den Gutachter Ihres Vertrauens zu informieren, um möglichen Mehrkosten einfach vorzubeugen. Das Gesetz gibt Ihnen nämlich das Recht einen freien, unabhängigen Sachverständiger zu kontaktieren, der die Höhe des Schadens somit auch objektiv aufnimmt.

Vorteile eines Elektroautos

Falls Sie sich also für den Kauf eines Elektrofahrzeuges entscheiden, müssen Sie keine Angst vor einer selbstentzündenden Batterie haben. Doch welche Vorteile bietet das Elektroauto eigentlich? Zunächst sind die Betriebskosten des Autos natürlich wesentlich geringer, als die eines normalen Autos. Eine Betankung für hundert Kilometer kostet mit dem heutigen Stromtarifen maximal 1,50€. Zusätzlich ist die Steuerlast auch wesentlich geringer. Womit weitere Kosten gespart werden können. Elektromotoren sind weiterhin weniger anfällig als Verbrennungsmotoren und müssen weniger häufig gewartet werden. Zudem ist der große Pluspunkt natürlich die Umweltfreundlichkeit, die viele Menschen von Elektrofahrzeugen überzeugt. Ein Kauf eines Elektrofahrzeuges bringt also viele Vorteile mit und sollte von jedem in Betracht gezogen werden, wenn der Kauf eines neuen Autos ansteht.

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *