Renault mit Neuheiten auf der Vienna Autoshow 2013

NEUES VON RENAULT AUF DER VIENNA AUTO SHOW

Das Elektroauto Renault ZOE und der Renault Clio Grandtour feiern ihre Österreich-Premiere

Renault-Zoé

  • Kompaktkombi Clio Grandtour vereint Sportlichkeit mit viel Platz
  • „eCarTec“-Awardsieger ZOE mit wegweisenden Innovationen
  • Publikumsmagnet: Formel 1-Bolide Red Bull Racing Renault
  • Testfahrten ermöglichen breitem Publikum exklusives Erlebnis

Mit vielen Neuheiten startet Renault Österreich auf der Vienna Auto Show 2013 in das neue Jahr: Im Mittelpunkt stehen der „Goldene Lenkrad“-Gewinner Clio sowie der völlig neu entwickelte Clio Grandtour, der als zweite Karosserievariante des attraktiven Kompaktmodells Ende März auf den Markt kommt.

Merkmale des sportlich gezeichneten Kombis sind das hervorragende Platzangebot für Passagiere und Reisegepäck sowie das aufregende, sinnliche Design. Der elegante Kombi weist den gleichen Radstand wie die 5-türige Variante auf, jedoch verlängerten die Entwickler den hinteren Überhang um 20,1 Zenti¬meter auf 83,3 Zentimeter. Dank der beinahe senkrecht stehenden Heckklappe kann Renault ein Kofferraumvolumen von 443 bis 1.380 Litern realisieren. Darüber hinaus kombiniert der Clio Grandtour souveräne Fahrleistungen mit hoch effizienten Downsizing-Motoren.

Wegweisendes Elektroauto zum erschwinglichen Preis
Als 2. Österreich-Premiere präsentiert Renault auf der Automesse in Wien die Serienversion des ZOE, der als viertes Modell der Marke mit rein batteriebetriebenem Antrieb Mitte 2013 auf den Markt kommt. Die fünftürige Schräghecklimousine im Format des Renault Clio wurde von Anfang an ausschließlich für den Elektroantrieb konzipiert. Erstmals ließen sich daher wegweisende E-Technik-Innovationen in einem Großserienfahrzeug verwirklichen. Hierzu zählen die energiesparende Heizung und Klimatisierung nach dem Prinzip einer Wärmepumpe und das patentierte Ladesystem „Chameleon® Charger“, das es ermöglicht, die Batterie des ZOE auf fünf Arten mit Energie zu versorgen. Mit seiner Reichweite von 210 Kilometern * setzt der ZOE neue Maßstäbe für alltagstaugliche Elektromobilität. Möglich wird dieser Wert durch das neu entwickelte, serienmäßige „Range OptimiZEr“-System, das die Reichweitenschwankungen verringert, die durch Streckenprofil und Innenraumklimatisierung zustande kommen. Der Aktionsradius steigt hierdurch um bis zu 25 Prozent.

Wirtschaftlicher und umweltschonender E-Motor
Der Elektromotor des ZOE leistet maximal 65 kW/88 PS und überträgt seine Kraft über eine konstante Unter¬setzung auf die Vorderräder. Das Maximaldrehmoment von 220 Nm steht bereits beim Anfahren zur Verfügung, was eine kraftvolle Beschleunigung aus dem Stand ermöglicht. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 135 km/h elektronisch abgeregelt, um die Reichweite zu optimieren. Die flache Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 22 kWh mietet der Kunde gegen eine geringe Monatsgebühr. Der Energiespeicher ist in Unterflurbauweise in dem bei einem Front- und Heckaufprall besonders sicheren Bereich innerhalb des Radstandes untergebracht, so dass der Innen- und Kofferraum uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Die Einbauposition sorgt außerdem für einen günstigen Schwerpunkt.

Zu einem mit einem Kompaktmodell mit Dieselmotor vergleichbaren Preis ab Euro 20.780 macht der ZOE Elektromobilität für breite Kundenkreise erschwinglich – ohne Abstriche bei Komfort und Sicherheit machen zu müssen.

Weitere Highlights auf dem Renault Messestand ist der Formel 1-Weltmeisterboliden Red Bull Racing-Renault des dreimaligen Champions Sebastian Vettel. Darüber hinaus können sich die Besucher ausführlich über die aktuelle Modellpalette des französischen Herstellers informieren, die in ihrer ganzen Bandbreite präsent sein wird. Das Angebot reicht von der Mégane Familie über die edel ausgestatteten BOSE-Editionen von Grand Scénic und Koleos bis hin zu den unverwechselbaren Renault Modellen Twingo, Kangoo, Espace oder Laguna Coupé.



Eine tolle Publikumsattraktion bietet Renault zum 1. Mal im Messeumfeld Probefahrten an. Besucher können den neuen Clio gegen Vorlage eines gültigen Führerscheins testen (Wo: Courtyard by Marriott Vienna Messehotel; Wann: ab Donnerstag 10. Jänner 2013 von 09:00-19:00 und Freitag 11. Jänner 2013 bis Sonntag 13. Jänner 2013 von 09:00-18:00 Uhr).

Ich werde auch die Vienna Autoshow 2013 besuchen und darüber berichten, wie schon im von der Vienna Autoshow 2012, alternative Antriebe.

Hier findet ihr allgemeine Infos über die Vienna Autoshow 2013 – Vorfreude.

Und Vienna Autoshow 2013 – Vorbericht.

Quelle: Renault

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Renault mit Neuheiten auf der Vienna Autoshow 2013

  1. Pingback: Überblick alternative Antriebe auf der Vienna Autoshow 2013 | Alternativantriebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *