Renault Eolab braucht nur mehr einen Liter

Renault präsentiert eine Studie namens Eolab. Diese Studie soll einen Normverbrauch von einem Liter Superbenzin pro 100 Kilometer und einen entsprechenden CO2-Ausstoß von 22 Gramm je Kilometer schaffen. Angetrieben wird er von einem 57 kW / 78 PS starken Dreizylinder-Benzinmotor mit 1,0 Liter Hubraum und 95 Nm Drehmoment sowie einem Elektromotor mit 40 kW / 54 PS Leistung und 200 Nm Drehmoment.

Für die Energie sorgt einen Lithium-Ionen-Batterie mit 6,7 kWh und man kann bis zu 60 Kilometer rein elektrisch unterwegs sein. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 120 km/h, zwar kein Rennauto, jedoch ein optimales Stadtauto.

Die Kraftübertragung erfolgt über ein komplett neu entwickeltes Drei-Stufen-Getriebe. Die beiden ersten Fahrstufen sind an den Elektromotor gekoppelt, die dritte Stufe an den Verbrennungsmotor. Je nach Erfordernis sind neun Stufen¬kombinationen möglich. Die Wechsel erfolgen automatisch und werden elektronisch gesteuert.

Das Hybridauto hat ein geringes Gewicht und sich aerodynamisch. Das Dach zum Beispiel besteht aus Magnesium und wiegt lediglich 4,5 Kilogramm, die Heckscheibe ist aus Kunststoff.

Der cW-Wert beträgt 0,235. Zur Verringerung des Luftwiderstands verfügt der Eolab unter anderem über eine Luftfederung, die den Wagen bei Geschwindigkeiten ab 70 km/h um 25 Millimeter absenkt. Ebenfalls ab 70 km/h öffnen sich Luftleitelemente im Heckstoßfänger hinter den Hinterrädern. Sie verhindern Luftverwirbelungen. Die Räder der Studie sind zudem lediglich 145 Millimeter breit.

Hier noch weitere Renault Elektro-Autos für euch!!!!



Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.