Peugeot arbeitet fleißig am Umweltschutz

Peugeot, will beim Thema umweltfreundliche Technologien, ganz vorne mit dabei sein, jedoch ohne dabei den Löwen-typischen Fahrkomfort zu verlieren.

Wie man weiß, reden allein hilft nichts, hat man sich an die Arbeit gemacht. Gleich in drei HYbrid4-Modellen, der Verbreitung der PureTech-Dreizylinder-Benzinmotoren in der Produktpalette, der Ausstattung der Dieselmotoren mit der BlueHDi-Technologie, der Einführung neuer Automatikgetriebe und der Ausweitung des STOP & START-Systems schlägt sich dieses Engagement nieder.

Mit einem Wert von 115,2 Gramm pro Kilometer im Jahr 2013 gegenüber 121,6 Gramm pro Kilometer im Jahr 2012 kann sich Peugeot über einen Platz auf dem Podest in der Kategorie der umweltschonendsten Marken Europas freuen.

2014 arbeitet Peugeot weiter intensiv am Ziel des Zwei-Liter-Autos, das bis 2020 erreicht werden soll, und an der Verbesserung der Luftqualität.



Quelle: Peugeot

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *