Pendler lieben Elektro-Autos

Die Kampagne ePendler – elektromobil unterwegs soll im Jahr 2014 von Hessen auf andere Bundesländer übertragen werden.

Opel Ampera

Mit diesem Ergebnis wurde eine positive Bilanz für das erste Erprobungsprojekt dieser Art mit Elektroautos gezogen: Berufspendler sind begeistert von Elektroautos, heißt es in einer Mitteilung der beteiligten Kampagnen-Partner Hessische Landesregierung, Bundesverband eMobilität und dem TÜV Hessen.

Idee und Konzept kamen von der Spezialagentur PP:Agenda, die auch für die Umsetzung verantwortlich war. Rund dreißig Berufspendler prüften ohne Pannen oder technische Ausfälle mit durchschnittlichen Fahrten von 415 Kilometer in der Woche gängige E-Mobile und konnten sich zum Ende des Tests durchaus vorstellen, künftig ein Elektroauto zu fahren. Zum Einsatz kamen Opel Ampera, Smart fortwo electric drive, Nissan Leaf, Mitsubishi i-Miev, German E-Cars Stromos und Z.E. Modelle von Renault.



Kritik haben die Tester an den bislang noch geringen Reichweiten, hohen Kaufpreisen, langen Ladezeiten und der mangelnden Lade-Infrastruktur geübt. Positiv sind die niedrigen Fahrtkosten und die geringeren CO2-Emissionen aufgefallen.

Quelle: Auto-Presse

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.