Opel Ampera wird ausgeliefert

Geplant war die Markteinführung für Ende 2011, doch es kam anders. Nach einem Brand beim nahezu baugleichen Schwesterfahrzeug Chevrolet Volt hatte Opel die Auslieferung zunächst gestoppt.

Opel Ampera

Jetzt ist es soweit. Nach mehreren Wochen Verspätung liefert Opel sein Elektroauto Ampera nun aus. Opel-Direktor Enno Fuchs meinte dazu: „Wir freuen uns über die Begeisterung unserer Ampera-Kunden und sind zuversichtlich, das Verkaufsziel von 10.000 Fahrzeugen in diesem Jahr zu erreichen“.
Laut Opel sind es in Europa alleine rund 6.000 Bestellungen. Der Wagenfährt rein elektrisch, ist der Akku leer greift er auf den eingebauten Verbrennungsmotor zurück. Begonnen wird beim Ampera mit einem Preis von 42.900 Euro.



Natürlich hat man nach dem Brand den Volt und den Ampera nochmals überarbeitet. Dabei wurden nach früheren Angaben der Konzernmutter General Motors die Karosserie verstärkt und das Kühlsystem der Batterie verbessert.

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Opel Ampera wird ausgeliefert

  1. Gusti sagt:

    In rot schaut der Opel Ampera noch edler aus als in dem sonst immer gezeigten Weiß 🙂
    Echt ein wahnsinns Auto, auch für nen Elektro. Die Reichweite find ich absolut ausreichend für den Alltag, das Konzept mit dem Benzinantrieb, der den Elektromoter antreibt, gefällt mir auch super und der Verbrauch im Benzinmodus ist auch niedrig genug, falls man damit auf Urlaub fahren möchte etc.
    Ist auf jeden Fall ein super Wagen, wenn man wert auf Umweltfreundlichkeit oder auch einfach nur auf Geldsparen legt – die Benzinpreise steigen ja mittlerweile fast täglich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *