Nissan Leaf und Chevrolet Volt schneiden beim Elektroauto-Crashtest sehr gut ab

Durch die Crashtest kann man beweisen, dass Elektroautos bald genauso sicher sind die herkömmlich betriebene Fahrzeuge. Diesmal wurden das Elektroauto Nissan Leaf sowie das Range-Extender Fahrzeug Chevrolet Volt getestet und beide schnitten sehr gut ab.

Erstmals wurden in den USA von dem IIHS (Insurance Institute of Highway Safety), einer Nonprofit-Organisation des US-amerikanischen Autoversicherungen, Crashtests an zwei batterieelektrisch betriebenen Serienfahrzeugen durchgeführt. Dabei wurden die Sicherheit der Insassen bei Front-, Heck- und Seitenaufprall sowie Überschlagen des Fahrzeuges gestestet.

Beide Modelle konnten in allen Disziplinen mit einem „good“ abschneiden, was der besten von vier Kategorien entspricht. Da auch beide zusätzlich noch mit elektronischen Stabilitätsprogrammen ausgestattet sind, wurden se mit der Auszeichnung „Top Safety Pick“ geehrt.

[youtube v/0pBphX6q5ls]

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.