Nissan Leaf mit einer Reichweite von 250 Kilometern

Nissan hat große Pläne für das Jahr 2013. Er will den Leaf mit einer Reichweite von 250 Kilometern anbieten und ein Einstiegsmodell.

Die zweite Modellgeneration des Leaf soll auf den Markt kommen. Was gibt es neues? Eine Lederbestuhlung, ein 6,6 kW Ladegerät und ein effizienteres Heizungssystem. Das steht schon mal fest.

Neu ist aber, dass man lesen könnte, dass er über eine Reichweite von über 250 Kilometer erreichen soll. Wie es heißt, soll der Fahrzyklus für Elektroautos auf den Werten der Japaner basieren und die hatten schon bis jetzt um 30 Prozent mehr Reichweite als die in Deutschland. Erreiche will man dies durch verbesserte Lithium-Ionen Batteriezellen und einem effizienteren Elektromotor.

Laut Berichten soll es auch für bestimmte Märkte – dazu gehört auch Japan – eine „abgespeckte“ Version geben. Hier soll die Traktionsbatterie weniger Kapazität haben, dafür soll aber auch der Preis wesentlich geringer sein. Auch das Design will man verändern, dazu hat man aber noch nichts Konkretes gehört.

Ich persönlich bin sehr gespannt darauf, denn wir durften den Nissan Leaf selbst schon mal ausprobieren und waren ganz begeistert davon. Wenn er jetzt noch besser wird ist dies sicherlich eine große Chance, noch weiter den Marktanteil auszubauen.

Hier kommt ihr zum Testbericht des Nissan Leaf von Peter und Ulli Pölzlbauer! Einfach klicken und viel Spaß dabei!

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.