Mercedes A-Klasse E-Cell fährt 207 Kilometer

Die Elektroautos haben bis heute nicht den gewünschten Erfolg, da den Kunden die Reichweite nicht genügt. Im Durchschnitt schafft ein Elektroauto mit einer Akkuladung rund 100 Kilometer. Das aber eine weit größere Reichweite möglich ist, zeigte uns nun die Mercedes A-Klasse E-Cell. Im Praxistest von „Auto Motor und Sport“ übertraf der kompakte Sternenträger die vom Hersteller angegebene Reichweite von 200 Kilometern um sieben Kilometer. Sogar bei starker Kälte schaffte die Batterie noch immer 152 Kilometer.

Sind die Akkus leer, kann man die Lithium-Ionen-Akkus innerhalb von 14 Stunden an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose wieder aufladen. Der Energiegehalt beträgt dann 36 Kilowattstunden, die den 50 kW/68 PS starken Elektromotor zum Laufen bringen. Die elektrische A-Klasse rollt bereits in 500facher Ausführung über die Straßen von Europa und wird hierbei von ausgesuchten Kunden gelenkt.



Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.