Jaguar XJ_e Plug-In Hybrid

Jaguar zeigte auf dem Goodwood Festival of Speed 2012 die erste Plug-In Hybrid Limousine der Traditionsmarke.

Das Goodwood Festival of Speed hat auch in diesem Jahr wieder tausende Besucher aus aller Welt angezogen um zwei- und vierrädrige Fahrzeuge von gestern, heute und morgen zu bewundern und in Action zu erleben. Darunter war neben dem Infinit Emerg-E und dem Lotus Evora 414E auch der Jaguar XJ_e eine XJ-Limousine mit Plug-In Hybridsystem.

Geschlossene Kooperationen

Die Briten arbeiteten mit einigen Partner aus der Wirtschaft und dem privaten Sektor zusammen um den XJ_e Plug-In Hybrid auf die Beine zu stellen. So wäre der Jaguar XJ_e Plug-In Hybrid nicht möglich gewesen, wenn Axeon Technology, Xtreac und EVO Electric nicht spezielle Komponenten konstruiert und gefertigt hätten. Darüber hinaus hat sich Jaguar mit Nissan und Lotus zusammengetan um Technologien, die für die Entwicklung von Plug-In Hybridsystemen von Nöten sind, gemeinsam zu entwickeln und die Erkenntnisse zu teilen.

Leistung und Technologie

Ein wichtiger Aspekt während der Entwicklung des XJ_e Plug-In Hybrid war es die Leistung des Fahrzeugs trotz niedriger CO2-Emissionswerte zu steigern. Die Ingenieure von Jaguar entwickelten einen 2-Liter-Turbomotor und koppelten diesen mit einem 69 kW / 89 PS leistenden Elektromotor der von einer 12,3 kWh fassenden Lithium-Ionen Batterieeinheit gespeist wird, welche eine batterieelektrische Reichweite von etwa 40 km ermöglicht. Die Systemleistung schätzt Jaguar auf 246 kW / 335 PS, was auf eine Leistung des kleinen Verbrennungsmotor von etwa 183 kW / 250 PS schließen lässt. Damit soll ein Sprint von 0 auf 100 km/h in etwa 6,5 Sekunden möglich sein und trotzdem ein Verbrauch von 3,2 L/100 km erzielt werden, was einem CO2-Ausstoß von 75 g/km entspräche. Offiziell sind diese Angaben noch nicht, es handelt sich lediglich um Labortwerte die von Jaguar intern erzielt werden konnten.



Der Jaguar XJ_e mit Plug-In Hybridsystem ist aktuell nicht für die Fertigung in Serie vorgesehen, auch der Preis dürfte selbst für Jaguarkunden zu üppig ausfallen. Interessant ist jedoch in welcher Geschwindigkeit eine extrem effiziente Luxuslimousine das Licht der Welt erblicken kann, wenn sich die richtigen Partner zusammenschließen.

Quelle: greenmotorsblog.de

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *