In Rekordzeit durchquert der Peugeot EX1 die „Grüne Hölle“

Der EX1 von Peugeot stellt bereits auf dem Testgelände in China einige Beschleunigungsrekorde auf. Jetzt hat er auch noch geschafft, den Rundenrekord für Elektroautos am Nürnbergring zu durchbrechen.

Der Elektrorenner legte die 20,8 Kilometer lange Strecke in nur 9:01,338 Minuten zurück. Bei nasser Strecke half, dass der Elektro-Antrieb des EX1 sowohl an der Vorder- als auch an der Hinterachse sitzt. Das Elektroauto fuhr Stéphane Caillet. Die 340 PS führen in einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 138,324 km/h durch die berühmte „Grüne Hölle“. Der alte Rekord für Elektrofahrzeuge lag bei 9:51,45 Minuten und wurde von einem „Mini E Race“ vor etwa einem Jahr aufgestellt. Der Peugeot hat diesen Wert um ganze 50 Sekunden unterboten, man muss aber auch sagen, der Peugeot EX1 ist auch stärker motorisiert als der E-Mini (204 PS).

Die schnellste Runde von einem für öffentliche Straßen zugelassenen Fahrzeug mit Verbrennungsmotor liegt bei 7:11,57 Minuten. Diese wurde vom Gumpert Apollo am 13. August 2009 aufgestellt.

Ein Video der Rekordfahrt des Peugeot EX 1 gibt es anbei:

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.