Honda will „Seltene Erden“ zum Einsatz bringen

Laut der Internetplattform „Ward’s Auto“ hat Honda heuer noch großes vor. Honda will mit der seriellen Verwendung von recycelten Seltenen Erden beginnen. Bereits seit April gewinnen die Japaner aus Nickel-Metallhydrid- und Lithium-Ionen-Batterien sowie aus ausgedienten Hybridantrieben die raren Stoffe.

Dafür gibt es auch einen Grund: 97 Prozent der Vorkommen liegen in China, die nach Aussage der Regierungen in den USA, der EU und Japan die Exporte widerrechtlich beschränken, um die Weltmarktpreise zu steigern. Die chinesischen Autobauer kommen jedoch zu günstigen Preisen an die Seltenen Erden.

Zu der Gruppe der „Seltenen Erden“ gehören 17 Metalle und sollen bei der Herstellung von E-Mobil-Batterien, Smartphones und Windrädern verwendet werden.

Honda möchte dies schon bald für seine Modelle verwenden.



Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *