Gerüchte um den Hybridnachfolger vom Nissan GT-R

Naja ehrlich gesagt sind das ja keine neuen Gerüchte. Man hörte erstmals darüber vor etwa drei Jahren. Nachdem man nach so langer Zeit noch immer davon redet, könnt man denken, da ist was dran!!!! Bis jetzt war ja Nissan eher an Elektroautos interessiert, und das haben sie auch recht gut hinbekommen. Das Kann man zum Beispiel am Nissan Leaf sehen. Doch in der heutigen Zeit muss man für alles offen sein und so bleibt meiner Meinung nach Nissan auch gar nichts anderes übrig, als auch in die Hybridrichtung zu sehen.

Nun macht man sich so seine Gedanken. Nicht nur ich, nein auch viele andere Autointeressierten. So konnte man lesen, dass man erwartet, dass der zukünftigen Nissan GT-R z.B. ein Hybridsystem bestehend aus dem bereits bekannten, dann aber abgespeckten Sechszylinder der die Hinterräder antreibt und einem oder gar zwei Elektromotoren die die Vorderräder mit Leistung satt versorgen könnten, bekommt. Die Leistung sollte weit jenseits der bisherigen 357 kW / 485 PS liegen und er sollte auch rein batterieelektrisch unterwegs sein können. Warum? Ganz einfach, zukünftig soll man ja in den großen Städten wie London mit konventionell angetriebenen Fahrzeugen nur mehr in sehr beschränktem Maße fahren dürfen. So ist dies jedoch kein Problem, denn ein Plug-In Hybridsystembietet einen enormem Vorteil.

Ich bin schon jetzt gespannt wann sie Nissan zu diesen Gerüchten äußern wird.



Quelle: greenmotorsblog.de

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.