Ford Fiesta ECOnetic gewann den britischen MPG Marathon

Der MPG Marathon ist ein wichtiger britischen Spritsparwettbewerb. Dabei gewann der Ford Fiesta ECOnetic. Es handelt sich dabei um reale Bedingungen, gesiegt hat er mit einem Durchschnittsverbrauch von nur 2,6 l Diesel auf 100 Kilometer.

Gefahren wurden 624 Kilometer und es ging über öffentliche Straßen in Wales. Er brauchte nur 16,22 Liter! Das ist um 21 Prozent weniger als der Hersteller selbst angegeben hat. Der Ford Fiesta ECOnetic ist der bislang sparsamste Pkw von Ford Europa.

Der Ford Fiesta ECOnetic hat einen 1,6-Liter-TDCi-Dieselmotor mit 70 kW/95 PS, ein 5-Gang-Getriebe und ein serienmäßiges Start-Stopp-System. Nichts geht über die Technik und davon hat er so einiges. Eine Reihe von „ECOnetic Technology“-Bausteinen, die den geringen Kraftstoffverbrauch und die entsprechend geringen CO2-Emissionen von (kombiniert) 87 g/km erst ermöglichen, unterschützen das Fahrzeug. Ein Sportfahrwerk mit einer um zehn Millimeter tiefergelegten Karosserie, eine optimierte Achsübersetzung, 14-Zoll-Stahlräder mit Leichtlaufreifen, ein Energie-Rückgewinnungssystem der Lichtmaschine sowie eine Schaltempfehlungsanzeige, gehören dazu.

Andreas Ostendorf, Vizepräsident für Nachhaltigkeit, Umwelt- und Sicherheitstechnik bei Ford of Europe meinte dazu: „Umweltfreundliche Fahrzeugtechnologien können den Kraftstoffverbrauch jedes Autos senken, aber um ein solch niedriges Niveau zu erreichen, braucht man ein Fahrzeug, das speziell dafür ausgelegt ist – und der Ford Fiesta ECOnetic ist es.“



Verantwortlich für den MPG Marathon 2012 war der britischen Fleet World Group.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.