Energieversorger fördern immer mehr Erdgasfahrzeuge

Das man Geld spart, wenn man sich ein Erdgasfahrzeug kauf, weiß man. Doch wo spart man überall?

Natürlich beim Tanken, aber auch beim Kauf kann man sparen. Denn durch die Förderung regionaler Energieversorger, bezahlt man bis zu 1.250 Euro weniger.

Das hört sich alles recht gut an, außerdem schont man die Umwelt. Trotzdem ist der Anteil an Erdgasfahrzeugen sehr gering. Damit sich das ändert, gibt es  seitens der Tankstellenbetreiber, etliche Förderprogramme. Darauf weist erdgas mobil hin, die Interessenvertretung der Branche.

„Mit den Förderungen einiger regionaler Energieversorger können Erdgasfahrer bei der Anschaffung bereits bis zu 1250 Euro sparen“, sagte Timm Kehler, Geschäftsführer der erdgas mobil GmbH. „In Verbindung mit den generell niedrigeren Kraftstoffkosten ist der Aufpreis gegenüber einem gleichwertigen Benzinmodell schnell wieder eingefahren.“

So teilte erdgas mobil auch mit, dass mehr als die Hälfte der 451 Tankstellenbetreiber die Anschaffung von Erdgasfahrzeugen fördern.

Es werden dem Kunden 263 verschiedene Fördermöglichkeiten angeboten. Ob nun Zuschüssen beim Kauf von Neu-, Jahres- und Gebrauchtwagen bis hin zu Tankgutscheinen, die Auswahl ist groß. Damit ihr einen Überblick habt, bietet euch Erdgas mobil an, auch hier zu informieren  – Überblick über die Fördermöglichkeiten .

Wer sich für ein Erdgasfahrzeug entscheidet, spart ihr laut erdgas mobil  – im Vergleich zu Benzin – rund 50 Prozent, bei Diesel sind es bis zu 40 Prozent.

Auch Tankgutscheine oder Tankguthaben stellen einige Tankstellen zur Verfügung. Jedoch ist auch die Politik gefragt. „Den Verbrauchern und Flottenbetreibern muss signalisiert werden, dass Erdgas und Bio-Erdgas langfristig günstig bleibt und sich ein jetzt gekauftes Erdgasfahrzeug auch noch in vier bis fünf Jahren rechnet.“ Darum fordert Kehler eine schnelle gesetzliche Regelung, dass Erdgas und Bio-Erdgas auch über das Jahr 2018 hinaus steuerermäßigt bleiben.



Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Autogas / Erdgas veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.