Elektro-Skoda wird getestet

Skoda hat eine aus zehn Fahrzeugen bestehende Testflotte von rein elektrisch betriebenen Skoda Oktavia Green E Line in Betrieb genommen. Basis ist der Oktavia Combi, der aufgrund seiner modularen Bodengruppe besonders gut für den Einbau der Batterien, der elektronischen Steuereinheiten und des Elektromotors geeignet ist.


Verwendet wurde eine Lithium-Ionen-Batterie besteht aus 180 einzelnen Zelle und sie wiegt 315 Kilogramm. Verstaut wurde sie unter dem mittleren und hinteren Fahrzeugboden sowie manchmal im  Kofferraum. So haben auch die fünf Passagiere noch ausreichend Platz.
Der Elektromotor des Combi hat eine Leistung von bis zu 85 kW/116 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 270 Newtonmeter zur Verfügung. Schon beim Anfahren kann der Fahrer dies komplett nutzen. In nur zwölf Sekunden ist der Octavia Green E Line von null auf 100 km/h und die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 135 km/h. Die Reichweite der Batterie beträgt laut Unternehmensangaben rund 150 Kilometer.



Der Fahrer wird während der Fahrt über den Pilot immer genau über  die Leistung, den Verbrauch sowie über den Ladezustand der Batterie und somit auch über die Restreichweite informiert. Sehr vom Vorteil ist auch, dass der Fahrer immer genau weiß, wieviel Strom er gerade verbraucht oder ob Energie zurückgewonnen wird. Energie wird zum Beispiel  beim Bremsen, im Schubbetrieb und bei Bergabfahrten rückgewonnen.
Aus dieser Serie will man Erkenntnisse bis hin zur Serienreife gewinnen meinte, Dr. Eckhard Scholz, Vorstand Technische Entwicklung. Der VW-Konzern will bis zum Jahr 2018 Marktführer in Sachen Elektromobilität werden.

Hier finden sie Berichte zur Vienna Autoshow:

Alternative Antriebe auf der Vienna Autoshow 2012, Berichte und Fotos Teil1

Alternative Antriebe auf der Vienna Autoshow 2012, Berichte und Fotos Teil2

Alternative Antriebe auf der Vienna Autoshow 2012, Berichte und Fotos Teil3

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.