Elektrisch betriebene Lastwagen auf unseren Straßen

In Deutschland gibt es ein neues Projekt, das ich sehr begrüße. Man will die Kurier – und Lieferfahrten umweltfreundlicher gestalten und schickt die ersten elektrisch betriebenen Lastwagen auf die Straße.

Dieses Projekt läuft unter dem Namen Elektromobile Urbane Wirtschaftsverkehr und hat das Ziel, dass man herausfindet wie man die elektrisch betriebenen Lastwagen am besten einsetzt. Ein solches Projekt ist auf Förderungen angewiesen und sie bekommen sie auch Ganz 2,8 Millionen Euro steckt man in dieses Projekt. Beteiligt sind neben dem Dortmunder Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik und der Wirtschaftsförderung auch Unternehmen wie CWS-boco, T€Di Logistik, UPS Deutschland und Busch-Jaeger Elektro.

Jetzt einmal fahren drei Lkw´s auf unseren Straßen bis zum Projektende in drei Jahren sollen es zwölf sein. Dieses Projekt gehört zur Initiative Dortmund elektrisiert. Dies soll sie auch zum Vorreiter in Sachen Elektromobilität machen.



Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Elektrisch betriebene Lastwagen auf unseren Straßen

  1. DanielB sagt:

    Ich habe mir auf der IAA den Elektrotruck von Renault angeschaut. Die Reichweite mit gerade einmal 100 km finde ich mehr als nur knapp bemessen. Momentan zumindest noch, wir hängen einfach an der Akkutechnologie. Der Vito E-Cell wird zum Beispiel schon seit 2010 von der Post eingesetzt, was ich sehr begrüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *