Der neue Toyota Yaris Hybrid, mit 3,5 Litern Normverbrauch der sparsamste Benziner seiner Klasse

Der neue Toyota Yaris mit innovativer und sparsamer Hybrid-Technologie steht ab Mitte diesen Monats beim Händler.

Mit rund 17.000 Euro ist der neue Toyota Yaris der günstigste angebotenen Hybrid auf dem Automarkt und sogar noch preiswerter als ein Yaris mit kleinster Maschine und vergleichbarer Ausstattung, ein gutes Angebot also.

Der neue Yaris Hybrid kommt optisch aufgefrischt daher, die überarbeitete Frontpartie wird von einer neuen Frontschürze und Tagfahrlicht dominiert. Am Heck des neuen Yaris Hybrid fallen besonders die LED-Heckleuchten ins Auge. Im Innenraum des kleinen Japaners machen blaue Nähte an Lenkrad und Schaltknauf, sowie die Energieanzeige im Cockpit auf das Hybrid-Modell aufmerksam. Die Antriebstechnik des neuen Toyota Yaris Hybrid ist eine Mischung aus der des vorletzten Toyota Prius mit neuen Komponenten aus dem aktuellen Modell.

Neue Ersatzteile für Hybrid-Modelle wie die vorletzte Prius-Generation bei Autoteile-Teufel.

Der 1,5l Benziner wurde mit einer modernen Motorsteuerung ausgerüstet und auch der Elektromotor wurde überarbeitet. Zusätzlich hat der neue Yaris Hybrid abgespeckt und wiegt nun 42 Kilo weniger.

Alles beim Alten dagegen bei den Akkus des Hybrid, hier kommen weiterhin Nickel-Metallhydrid-Akkus zum Einsatz, statt der modernen aber teureren Lithium-Ionen-Technologie. Wichtigster Vorteil:

Die Batterien des Toyota Yaris Hybrid konnten platzsparend unter der Rücksitzbank des Kleinwagens verstaut werden und somit bleibt das Kofferraumvolumen von 286 Litern in dem Fall unangetastet.

Die Systemleistung des Yaris Hybrid beträgt 100 PS, damit ist der kleine Toyota in jeder Lebenslage bestens gerüstet, kommt schnell vom Fleck und rennt bei Bedarf bis zu 165 km/h. Der Vierzylinder überzeugt dabei mit einem niedrigen Geräuschniveau und wirkt erst ein wenig zugeschnürt, wenn die Eco-Taste gedrückt wird. Diese Funktion senkt zwar zusätzlich den Verbrauch und erhöht die Reichweite, nimmt dem Motor aber auch den letzten Rest an Temperament. Toyota gibt dabei einen Normverbrauch von 3,5 Litern auf 100 Kilometern an, ein optimistischer Wert, der sich wahrscheinlich nur im „Bummelmodus“ erreichen lässt. In ersten Tests aber zeigte der Toyota Yaris Hybrid dennoch was an Spritsparpotenzial in ihm steckt und gab sich im Schnitt mit 4,5 Litern auf 100 Kilometern zufrieden.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.