Das Solar World GT fährt rund um die Welt

Das Solarmobil SolarWorld GT der Hochschule reiste sehr erfolgreich durch Australien und Neuseeland. Nun ist es sieben Wochen in den USA unterwegs.

Es legt ganze 7.037 Kilometer von San Francisco nach Charleston zurück. Diese Strecke ist für die angehenden Ingenieure aus Bochum und ihr Solarmobil eine echte Herausforderung. Es gab leider zu wenig Sonne um die nötige Energie zu produzieren und auch kleinere technische Probleme sorgten immer wieder für Unterbrechungen der Fahrt. Aber sie schafften es trotzdem. Der 120 km/h schnelle Wagen fuhr ein Durchschnittstempo von cirka 50 km/h und ermöglicht somit eine Tagestour  von rund 400 Kilometern bis 500 Kilometern.

Das nächste Ziel ist Europa. Gestartet wird in Italien und zwar am 29. Mai. Nach Europa geht die Reise nach Asien.



Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *