Das russische Unternehmen Yo-Auto-Company hat mit der Errichtung der Produktionsanlage begonnen

Im Sommer 2012 soll das erste Hybridauto „made in Russia“ vom Band laufen. Der Preis für das „e-Auto“ soll bei 10.000 Euro liegen.



e-ways – Die leichte Art sich fortzubewegen!

Hinter diesem Projekt steckt der Milliardär Mikhail Prokhorov. Laut dem US-Magazin Forbes wird das Vermögen des Junggesellen auf stolze 18 Milliarden Dollar geschätzt, womit er der drittreichste Russe wäre und auf Platz 32 der reichsten Milliardäre der Welt liegt (Stand März 2011). Bekannt ist er den meisten als Besitzer des NBA-Teams New Jersey Nets oder seit Juni auch als Chef der russischen Oppositionspartei Rechte Sache.

Anfang Juni ist der Grundstein  für die Produktionsanlage im Industriepark Marion in der Nähe von St. Petersburg gelegt worden. In dem Werk kann man bis zu 50.000 Fahrzeuge im Jahr produzieren. Geplant sind aber für den Anfang 10.000-20.000 Hybridautos.

Das Elektroauto ist mit einem Wankelmotor kombiniert mit einem Elektromotor ausgestattet. Der Verbrennungsmotor kann mit Gas oder Benzin betreiben werden. Die Leistung liegt in etwa bei 60 PS und verbraucht 3,5 Liter Benzin auf 100 Kilometer. Hinter dem Yo-Auto steckt die Yo-Auto-Company, ein Joint-Venture aus Yarovit Motors und Onexim, der Investmentgruppe von Prokhorov.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.