Clever fahren 2011 mit VW und NABU

Es werden auch heuer wieder von Volkswagen und dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) in vielen Städten unentgeltliche Spritspartrainings angeboten. Hier lernt der Autofahrer wie er mit effizienter Fahrweise den Spritverbrauch und somit auch den Emissionsausstoß senken kann. Die bereits seit 2004 angebotenen Spritspartrainings sind ein wesentlicher Bestandteil der Kooperation zwischen Volkswagen und Deutschlands größter Umweltorganisation.

In etwa 36 Teilnehmer lernen pro Trainingstag, wie man den Verbrauch um cirka 25 Prozent senken kann. Damit trägt man nicht nur zur Umweltentlastung bei, sondern man kann auch noch Geld sparen. Diese Trainingstage werden gerne angenommen, besonders jetzt bei den hohen Spritpreisen und der häufigen Klimadebatte.

Autofahrer können sich bei Interesse an die Volkswagen Partner oder die lokale NABU-Gruppe wenden. Diese kostenlosen Trainingstage finden immer Samstags von 10 bis 16 Uhr statt. Durchgeführt werden sie von Trainern der Volkswagen driving experience, die dafür Fahrzeuge mit besonderer Messtechnik bereitstellen.

Seit 1999 kooperiert Volkswagen mit NABU. Nicht nur das Spritspartraining gehört zu dem gemeinsamen Projekt sondern auch die Artenschutz-Initiative „Willkommen Wolf“ sowie das Diskussionsforum „Mobil im Dialog„.

Die bisher terminierten Spritspartrainings 2011 von Volkswagen und dem NABU im Überblick:

2. April: Wetter
9. April: Itzehoe
7. Mai: Laupheim
14. Mai: Engen
28. Mai: Bremen
2. Juli: Heilbronn
3. September: Wernigerode
10. September: Essen
17. September: Köthen
24. September: Wittlich
8. Oktober: Heidenheim
15. Oktober: Stuttgart
29. Oktober: Bordesholm

Sechs Wochen vor dem jeweiligen Termin kann man sich für die Trainingstage anmelden. Sollten mehr Anmeldungen als Trainingsplätze vorliegen entscheidet das Los. Infos zum energie-effizienten Fahren sowie den Trainingsorten und -terminen gibt es im Internet unter www.sparsprit.info.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.