BMW i8 kommt nächstes Jahr auf den Markt

BMW bringt nun auch noch einen Plug-in-Hybriden den i8 auf den Markt. Wie schon beim Elektroauto möchte BMW nun auch hier beweisen und einen wesentlichen Marktanteile beanspruchen.

BMW bringt Anfang des kommenden Jahres den i8 auf den Markt, den ersten Plug-in-Hybriden. „Wir glauben an die Elektromobilität und wir bringen sie auf die Straße“, sagte BMW-Chef Norbert Reithofer auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt/Main. Bereits im November wird BMW den rein elektrisch angetriebenen i3 zu einem Preis von rund 35.000 Euro anbieten. „Heute stehen wir an der Schwelle zu einer neuen Ära. Eine Ära nachhaltiger individueller Mobilität.“

Weiters erzählte Reithofer: „Sie hielten das für eine Mission Impossible. Heute steht der BMW i8 hier als Serienmodell. Hier spielte Reithofer auf den Kinofilm „Mission Impossible 4“ an, denn schon im Film führ Schauspieler Tom Cruise als Agent Ethan Hunt den i8. Der BMW-Chef schwärmt über den i8 und ist überzeugt davon, hier wurde das „Beste aus zwei Welten“ verbunden. Genauer gesagt ein effizienter Dreizylinder-Benziner und ein Elektromotor. „Zusammen ergibt das: Die Performance eines Sportwagens – und Verbrauchswerte eines Kleinwagens“, sagte Reithofer.

Nun zu ein paar technischen Daten: Der Sportwagen ist in 4,4 Sekunden auf Tempo 100 in 4,4, der Durchschnittsverbrauch liegt bei nur 2,5 Liter auf 100 Kilometer und der CO2-Ausstoß bei 59 Gramm pro Kilometer. Rein elektrisch lässt sich im i8 eine Strecke von 35 Kilometer zurücklegen, insgesamt ist mit der Kraft der zwei Antriebe eine Reichweite von 500 Kilometer möglich. Der Preis des Plug-in-Hybriden, 126.000 Euro.



Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *