Bilder alternative Antriebe Vienna Autoshow 2015 Teil 2

Nun geht es weiter mit dem zweiten Teil der Bilder von den alternativ angetriebenen Fahrzeugen der Vienna Autoshow 2015.

Vienna Autoshow 2015 Volkswagen e-up

Folgende Automarken zeigen wir euch heute:

Volkswagen, Mercedes-Benz, Renault, Mitsubishi, BMW und Hyundai

Volkswagen:

Think Blue, Nachhaltigkeit ist bei Volkswagen ein Unternehmensziel. Um diese zu erreichen, leisten auch besonders saubere Modelle einen Beitrag. Und nichts ist sauberer als ein emissionsfreies Auto. Die E-Modelle von VW zeichnen sich durch eine uneingeschränkte Alltagstauglichkeit aus. So beträgt die Reichweite des Hightech-Kleinwagens e-up! bis zu 160 Kilometer, die des e-Golf bis zu 190 Kilometer.

Neben diesen beiden umweltfreundlichen Autos wagen auch der Golf GTE und der VW XL 1 ausgestellt.

Vienna Autoshow 2015 Volkswagen GolfVienna Autoshow 2015 Volkswagen eco upVienna Autoshow 2015 Volkswagen e upVienna Autoshow 2015 Volkswagen XL1Vienna Autoshow 2015 Volkswagen XL1Vienna Autoshow 2015 Volkswagen e GolfVienna Autoshow 2015 Volkswagen e GolfVienna Autoshow 2015 Volkswagen e GolfVienna Autoshow 2015 Volkswagen e GolfVienna Autoshow 2015 Volkswagen Golf GTE

Mercedes-Benz:

Am Mercedes Stand bei der Vienna Autoshow 2015 konnte man die Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive (ED) und den Mercedes-Benz S-Klasse, S500 Plug in Hybrid bestaunen.

Vienna Autoshow 2015 Mercedes-Benz B-Klasse Electric DriveVienna Autoshow 2015 Mercedes-Benz S-Klasse S500 Plug in HybridVienna Autoshow 2015 Mercedes-Benz S-Klasse S500 Plug in Hybrid

Renault:

Renault bietet alltagstaugliche Elektroautos zu erschwinglichen Preisen.
So wurden der schon recht bekannte Renault Twizy und das praktische fünftürige Elektroauto Renault ZOE, mit bis zu einer Reichweite von 210 km, präsentiert.

Vienna Autoshow 2015 Renault TwizyVienna Autoshow 2015 Renault TwizyVienna Autoshow 2015 Renault TwizyVienna Autoshow 2015 Renault ZOE

Mitsubishi:

Als erstes SUV-Modell mit dieser innovativen Antriebstechnik kombiniert der neue Outlander Plug-in-Hybrid EV inkl. 4WD-Antrieb das Beste aus drei Autowelten. Ein 2,0 Liter MIVEC Benzinmotor in Kombination mit zwei Elektromotoren plus einer Lithium-Ionen Batterie bietet fortschrittliche und umweltschonende Mobilität. Ein Aktionsradius von bis zu 52 Kilometern im rein elektrischen Betrieb und über 800 km kombinierter Reichweite. Elektrisches Fahren ist bis zu einer Geschwindigkeit von 120 km/h möglich. Im „Series Hybrid Mode“ lädt der Benzinmotor in Generatorfunktion die Batterie auf. Bei hohen Tempo im „Parallel Hybrid Mode“ treibt der Benzinmotor dann die Vorderräder direkt an und die beiden Elektromotoren schalten sich bei Bedarf hinzu. Die Gesamreichweite beträgt bis zu 800 km.

Auch zu sehen war der schon länger auf dem Markt befindliche Mitsubishi i-Miev.

Vienna Autoshow 2015 Mitsubishi Outlander PHEVVienna Autoshow 2015 Mitsubishi Outlander PHEVVienna Autoshow 2015 Mitsubishi i-Miev

BMW:

Hier zu sehen war der BMW i8 mit seinem unverwechselbaren und sportlichem Design. Ein Traumauto. Ebenfalls mit von der Partie war der BMW i3.

Vienna Autoshow 2015 BMW i8Vienna Autoshow 2015 BMW i8Vienna Autoshow 2015 BMW i8Vienna Autoshow 2015 BMW i8Vienna Autoshow 2015 BMW i8Vienna Autoshow 2015 BMW i8Vienna Autoshow 2015 BMW i3Vienna Autoshow 2015 BMW i3Vienna Autoshow 2015 BMW i3

Hyundai:

Seit Mitte 2013 bietet Hyundai das erste in Serie produzierte Wasserstoff-Elektroauto in Österreich an – den Hyundai ix35 FCEV. Er erreicht mit einer Tankfüllung eine Reichweite von bis zu 600 Kilometer, bei einer Tankdauer von nur 3 Minuten.

Vienna Autoshow 2015 Hyundai ix35 FCEV

Da entlag kommt ihr zur Übersicht der Fotos von den alternativen Antrieben von der Vienna Autoshow 2015.



Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Bilder alternative Antriebe Vienna Autoshow 2015 Teil 2

  1. Pingback: Alternative Antriebe auf der Vienna Autoshow 2015 | Alternativantriebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *