Batterie Joint-Venture

Die gemeinsame Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Lithium-Ionen-Batteriemodulen möchten der deutsche Automobilzulieferer Continental und das koreanische Energie- und Petrochemieunternehmen SK Innovation in einem Joint-Venture betreiben.


Eine dementsprechende Grundsatzvereinbarung wurde nun im Rahmen der Detroiter Motorshow in Amerika unterschrieben.

Continental wird 49 Prozent und SK Innovation wird 51 Prozent halten. Die Führungskräfte von den beiden Firmen sollen das Management übernehmen.
Autohersteller in der ganzen Welt werden von den zukünftigen Produktionsstätten in Deutschland und Korea aus beliefert.

Mit dem automobiltechnichsen Know-how von Continental und der Spitzenstellung von SK bei Batterietechnologien sind wir zuversichtlich, dass dieses Unternehmen zum Marktführer bei Batteriesystemen aufsteigen wird, sagt der Vorstandsvorsitzender von der SK Innovation, Dr. Jay Koo.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.