Audi A6 Plug-in-Hybrid

Und wieder eine Meldung aus dem Hause Audi. Ehrlich gesagt muss ich ja ein wenig schmunzeln. Darf ich diese Meldung jetzt ernst nehmen oder ist es wieder ein Schuss ins leere? Die Studie A6 e-tron Sportback wird auf der kommenden IAA im September präsentiert und ist eine Plug-in-Hybrid Variante des A6 mit Allradantrieb und 294 kW/400 PS.

Nehmen wir mal an, sie meinen es diesmal ernst. Der Vierzylinder-Benzinmotor stammt aus dem Audi S3 und wird von einem Elektromotor mit knapp 72 kW/100 PS unterstützt. Der Benziner übertragt seine Kraft auf die Vorderachse und der Elektromotor auf die Hinterachse. Damit soll man zwischen 75 und 100 Kilometer rein elektrisch unterwegs sein können.  Der Fünftürer soll im Hybridbetrieb in unter fünf Sekunden von  null auf 100 Stundenkilometer sein. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h und der Durschnittverbrauch liegt bei knapp 2,5 Liter Super auf 100 Kilometer.

Für rund 70.000 Euro ist man mit dabei. Ein bisschen Geduld muss man jedoch noch haben, denn der Marktstart soll 2017 sein.

Was kann man sonst noch über den A6 e-tron Sportback sagen: Er erscheint in einem neuen Markengesicht mit deutlich veränderter Frontpartie, ohne den gewohnten Singleframe-Grill. Der Radstand ist lang und die Überhänge sind kurz. Er misst zwischen 4,80 Metern und fünf Metern. Die Dachlinie ist abfallend, aber nicht zu flach.



Quelle: auto.de

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *