Apple arbeitet am iCar

iPhone und iPad ist jedem ein Begriff.

Vienna Autoshow 2014 Tesla

Nun geht der IT-Gigant Apple noch einen Schritt weiter:

Der Konzern arbeitet offenbar an einem iCar. Unter dem Code-Namen Titan sollen die Amerikaner bereits seit einem Jahr an einem Elektroauto arbeiten. Angeblich sind 1 000 Mitarbeiter nur mit diesem Projekt beschäftigt, berichtet Meedia und beruft sich dabei auf das Wall Street Journal.

Apple hofft, dass es dem Markt für Elektroautos  ähnlich den Stempel aufdrücken kann wie der Smartphone-Industrie mit dem iPhone, wird jetzt ein Insider zitiert. So wären führende Apple-Mitarbeiter mehrfach nach Österreich geflogen, um sich mit dem Zulieferer Magna zu treffen. Gerüchten zufolge soll Apple sogar die Übernahme von E-Auto-Pionier Tesla erwogen haben. Da Tesla-Chef Elon Musk aber selbst einen knallharten Expansionskurs verfolgt, könnte sich seine Haltung zu diesem Thema laut US-Medien jedoch ändern: Mit Apple stünde ein finanziell extrem potenter Investor bereit, und die Marken passen vom Image her bestens zusammen.

Noch aber ist es Zukunftsmusik. Denn Experten sind sich einig, dass es selbst bei günstigsten Bedingungen noch Jahre dauern würde, bis ein marktreifes Fahrzeug zur Verfügung stehen würde.



Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.