Zwei Neuerungen für den Toyota Prius Plug-In Hybrid

2012 soll der neue Toyota Prius Plug-In Hybrid kommen und dieser wird mit einigen interessanten Neuerungen ausgestattet sein.

Den Prototypen des Prius Plug-In Hybrid kennen wir nun schon seit 2009. Dies zwar bei den meisten nur vom hören sagen, gefahren ist ihn so gut wie noch keiner. Doch das soll sich 2012 ändern, denn da kommt er dann mit Neuerungen die man so noch nicht gesehen hat.

Der Autofahrer wird die Möglichkeit haben per Kopfdruck den rein batterieelektrischen Betrieb in dem der Plug-In Prius grundsätzlich startet abzuschalten. Das könnte man bei längeren Überland- oder Autobahnfahrten, wo das Hybridsystem von Haus aus eine kleine Schwäche hat, nutzen. Rein elektrisch soll der Prius Plug-In 22 Kilometer fahren können.

Es wird sich auch ein effektives System zur Rekuperation an Bord befinden. Damit soll man dann die Batterie voll aufladen können, zum Beispiel bei Bergabfahrten. Und das ist ein wichtiger Punkt, denn bis jetzt ging dies ja nur an der Steckdose.

Laut Toyota soll der Prius Plug-In Hybrid auf Niveau des „Normalen“ Prius bei knapp 26.000 Euro liegen.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.