Williams Advanced Engineering liefert die Batterietechnologie für die Fomel E

Für die neue FIA Formel E wird Williams Advanced Engineering, der exklusiver Lieferant von Batteriesystemen.

Für Frank Williams ist ja die klassische Formel 1 nichts Neues. Nun ist Williams auch bei der Formel E – in der fahren nur Elektroautos – mit dabei. Gekämpft um den Sieg wird mit der „Williams Advanced Engineering“.

Dabei ist man aber nicht allein. Gemeinsam mit Spark Racing Technology wird Williams Batteriesysteme für die 42 Formel E Rennboliden entwerfen und auch bauen. Nachdem ja Spark Racing Technology erst vergangenes Jahr gegründet, hat Williams einen Vorteil. Sie konnten ja schon viele Erfahrung mit Batterietechnologien durch die Einführung des Kinetic Energy Recovery Systems (KERS) in der Formel 1 sammeln.

Derzeit arbeitet Williams Advanced Engineering an der Entwicklung von Energiespeichersystemen. Neben Batterien entwickelt Williams auch Schwungradsysteme. Zum Beispiel auch das für den Le Mans Rennwagen Audi R18 e-tron Hybrid, das Schwungradsystem für die neuen Stadtbusse von London und das Batteriesystem für den Jaguar C-X75.

Immer mehr Unternehmen beteiligen sich am Aufbau der Formel E.



Quelle: greenmotorsblog.de

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Williams Advanced Engineering liefert die Batterietechnologie für die Fomel E

  1. Pingback: Auto Blogger Lesestoff vom 07.07.2013 – wABss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *