Weltpremiere des Golf Variant TGI BlueMotion auf der IAA

Er feiert gerade Weltpremiere auf der 65. IAA in Frankfurt, der neue Golf Variant TGI.  TGI steht für Erdgasantrieb und ist neben TSI und TDI eine der tragenden Säulen der Volkswagen Antriebs- und Kraftstoffstrategie.

Der Vierzylinder-Motor des Golf Variant TGI BlueMotion hat eine Leistung von 81 kW / 110 PS und fährt sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin. Die Kraftstoffverbrauchswerte sind extrem niedrig und liegen bei 3,5 kg / 100 km im Fahrzyklus und einem CO2-Ausstoß von lediglich 95 g/km. Dies bedeutet weniger als vier Euro auf 100 Kilometer.

Mit dem VW Golf Variant debütiert neben dem Golf das zweite Erdgasfahrzeug auf der Basis des neuen Modularen Querbaukasten (MQB). Die Modelle sind von vornherein so konzipiert, dass neben konventionellen Motoren alle neu entwickelten, modular aufgebauten Aggregatefamilien, von Hybrid und Erdgas bis hin zu Antriebs-komponenten für reine Elektrofahrzeuge, zum Einsatz kommen können.

Das Erdgas eine gut gewählte und umweltbewusste Variante ist, sieht man auch an der Vielzahl der verschiedenen Auszeichnungen. Dazu zählen zum Beispiel der eco up! mit dem Titel „Gesamtsieger“ in der VCD-Auto-Umweltliste 2012 und 2013, gleichzeitig wurde der erdgasbetriebene up! mit dem ACV mobil Umweltpreis ausgezeichnet. Der Volkswagen Passat TSI EcoFuel ist ebenfalls ein Erfolgsmodell mit Erdgasantrieb und kann Auszeichnungen wie „Gelber Engel 2012“ in der Kategorie „Auto der Zukunft“ und die begehrte 5-Sterne Auszeichnung des ADAC EcoTest vorweisen.



Quelle: Volkswagen

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Autogas / Erdgas veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.