VW XL1 – Eher Leuchtturm als Geschäftsmodell

Vom Volkswagen XL1 sollen vorerst 250 Exemplare gebaut werden und ist „eher Leuchtturm als Geschäftsmodell“. Das sagte Volkswagen-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg zumindest im Gespräch zur „Wirtschaftswoche“ und teilte auch gleich mit, das der Preis bei 111.000 Euro liegen wird. Wie weit dies jedoch stimmt ist fraglich, denn gleich darauf meldete sich ein VW-Sprecher und meinte, dass dieser Preis rein spekulativ ist, denn der richtige Preis wird auf der IAA bekannt gegeben.

Aber näher hinsehen kann man ja trotzdem!

Der XL1 hat einen Verbrauch von 0,9 Litern auf 100 Kilometer und ist somit das sparsamste Serienautomobil der Welt. Angetrieben wird er von einem Plug-In-Hybridsystems und es handelt sich dabei um einen Zweisitzer.  Rein elektrisch ist er bis zu 50 Kilometern unterwegs und durch den Luftwiderstandsbeiwert von Cw 0,189 ist der XL1 das aerodynamischste Serienfahrzeug aller Zeiten.  Der XL1 ist 3.888 mm lang, 1.665 mm breit und nur 1.153 mm hoch, sicherlich Maße an die man sich erst gewöhnen muss.

Und das zeichnet ihn aus:

Ein geringes Gewicht von 795 kg, eine perfekte Aerodynamik (Cw 0,189) und ein niedriger Schwerpunkt (1.153 mm Höhe) macht den VW XL1 zu dem was er ist. Deshalb reichen ja auch asketische 6,2 kW / 8,4 PS, um mit einer konstanten Geschwindigkeit von 100 km/h über die Ebene zu gleiten. Im Elektrobetrieb begnügt sich der Volkswagen mit weniger als 0,1 kWh für mehr als einen Kilometer Fahrstrecke.

Unter der Haube findet man einen Zweizylinder-TDI-Motor mit 35 kW / 48 PS und einen Elektromotor mit 20 kW / 27 PS. Zusätzlich noch sorgen das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und die Lithium-Ionen-Batterie, dass der neue Volkswagen XL1 nur noch 21 g/km CO2 emittiert. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 160 km/h und in 12,7 Sekunden ist er von null auf 100 km/h. Und nun zum Verbrauch. 0.9 Liter auf 100 Kilometer, das gab es bis jetzt noch nie!!!

Mit dem XL1 wurde wahrlich ein Traum, eine Vision von Volkswagen wahr und an die sicherlich viele nicht geglaubt haben.



Quelle: Auto-Reporter.net

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf VW XL1 – Eher Leuchtturm als Geschäftsmodell

  1. Viktor sagt:

    Im Prinzpeine gute Idee. Aber ob sich sowas verkaufen wird? Bei dem Preis kann sich das kaum wer leisten. Durchaus mehr ein Leuchtturm als eine echte Alternative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *