Volkswagen Konzern stellt aktuellen nachhaltigkeitsbericht für 2010 vor

Der Volkswagen Konzern hat seinen aktuellen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. In den Kategorien Wirtschaft, Soziales und Umwelt berichtet der Automobilhersteller über die im Geschäftsjahr 2010 erzielten Ergebnisse nachhaltiger Unternehmensführung. Schwerpunkte lagen auf der Verbesserung der Umweltverträglichkeit von Produkt und Produktion sowie auf der Erforschung und Entwicklung der Mobilität der Zukunft. Der Volkswagen Konzern hat sich das Ziel gesetzt, bis 2018 zum ökonomisch und ökologisch führenden Automobilhersteller zu werden.

„Nachhaltigkeit ist und bleibt das Fundament unserer Unternehmenspolitik. Ein klarer Schwerpunkt liegt auf ‚grüner’ Mobilität, denn sie ist das Gebot gesellschaftlicher Verantwortung und wirtschaftlicher Vernunft“, betonen Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Aktiengesellschaft, und Bernd Osterloh, Vorsitzender des Gesamt- und Konzernbetriebsrats der Volkswagen Aktiengesellschaft, im Vorwort des Berichts.

Der neue Nachhaltigkeitsbericht gibt auch einen Überblick über die Umweltbilanz der Modellpalette des Volkswagen Konzern: So hat das Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren die CO2-Emissionen seiner europäischen Neuwagenflotte um 15 Prozent auf 144 g/km gesenkt. Der Absatz von Effizienzmodellen der Konzernmarken stieg 2010 auf über 400.000 Einheiten und hat sich damit im Vergleich zu 2007 mehr als verzehnfacht.

Parallel gestaltet der Volkswagen Konzern die Fertigung an seinen 62 Standorten Schritt für Schritt ressourcenschonender. Dadurch sanken 2010 die direkten CO2-Emissionen pro produziertes Fahrzeug im Vergleich zum Vorjahr um rund 25 Prozent. In diesem Zusammenhang hat sich der Volkswagen Konzern das Ziel gesetzt, u.a. durch einen Ausbau der regenerativen Energieerzeugung die bei der Energieversorgung der Produktion entstehenden Treibhausgase bis 2020 um 40 Prozent zu reduzieren.

Hohe Standards prägen auch die weltweiten Arbeitsbeziehungen, die der Volkswagen Konzern 2009 in der Internationalen Charta der Arbeitsbeziehungen festgeschrieben hat. „Unser Selbstverständnis als fairer Arbeitgeber und unsere gewachsene Mitbestimmungskultur haben sich als Stabilitätsanker und klarer Wettbewerbsvorteil erwiesen, so Bernd Osterloh und Prof. Dr. Martin Winterkorn im gemeinsamen Vorwort des Berichts.

Bereits in den 1970er Jahren veröffentlichte Volkswagen erstmals Sozialberichte. 1995 hat die Marke Volkswagen den ersten Umweltbericht herausgegeben; der Nachhaltigkeitsbericht des Volkswagen Konzerns erscheint seit 2005. Der diesjährige Bericht wurde wie die Ausgabe von 2009 nach dem Prüfungsstandard AA1000 AS testiert und erreichte mit dem Application Level „A+“ wieder die Höchstbewertung der Global Reporting Initiative (GRI).



Mit der aktuellen Ausgabe stellt der Volkswagen Konzern seine Berichterstattung auf einen Jahresturnus um. Der nächste Nachhaltigkeitsbericht wird daher 2012 veröffentlicht.

Quelle: Volkswagenag
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.