Range Extender – Lotus Ethos wird 2013 gebaut

Es ist wahr. Das britische Unternehmen Lotus hat den Bau eines Kleinwagen Namens Ethos für 2013 bestätigt.

Laut dem Sprecher von Lotus, Alastair Florance, wurde die Serienfertigung für das Range-Extender Fahrzeug nun von der unter dem neuen Besitzer Proton arbeitenden Lotus Führungsriege abgesegnet.

Zusammengesetzt wird der Mini-Lotus von Proton, möglicherweise auf demselben Band wie das Schwestermodell Protos Emas, die Ingenieursleistungen für den Ethos sollen aber einzig und alleine in den Händen von Lotus liegen. Ab Ende 2013 soll der Kleinwagen dann gefertigt werden und beim Händler zu haben sein.



Mini-Lotus wird eine Mischung aus Plug-In Hybrid und Range Extender Fahrzeug sein. Ein 1,2 Liter Dreizylindermotor mit FlexFuel Eigenschaften dient als Generator, um den Strom für den Elektromotor zur Verfügung zu stellen, nachdem bis zu 60 Kilometer rein batterieelektrisch zurückgelegt wurden. Insgesamt soll der Wagen eine Reichweite von 500 km haben. Der Co2-Ausstoß soll bei erfreulichen 60 Gramm pro Kilometer liegen. Der Sprint von 0-100 Km/h soll in etwa 9 Sekunden möglich sein, die Spitzengeschwindigkeit soll bei 170 km/h liegen.

Der kleine Flitzer ist eine Augenweide und wir können es kaum erwarten ihn live zu erleben. Leider ist es wie so häufig, ein Preis wurde noch nicht genannt.

Quelle: greenmotorsblog.de

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Hybridantrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.