PKW-EnVKV, sparsame Autos mit Bestnote A+

Mit der Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV) soll in Deutschland ab Herbst 2011 eine übersichtliche Kennzeichnung von Neuwagen hinsichtlich Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit eingeführt werden.

Wie bereits bei Groß- und Einbaugeräten, die fast in jeden Haushalt zu finden sind, wie Kühlschränken, Geschirrspülern oder Waschmaschinen schon bekannt, können Interessierte so bereits an der Farbe des Energielabels (von Grün bis Rot) und dem Buchstaben (von A bis G) erkennen, ob es sich um einen Spritfresser oder ein besonders sparsames Auto handelt.

Der Hintergrund dieser Verordnung ist, dass Verbraucher sich in Zukunft einfacher und schneller über die Energieeffizienz verschiedener Pkw informieren können.



Modellbezeichnung mit Ausstattungslinie Emissionswert Verbrauch
Volvo S40 DPF Drive Business Edition 99g CO2/km 3,8 Liter/100 km
Volvo S40 DPF Drive Business Pro Edition 99g CO2/km 3,8 Liter/100 km
Volvo V50 DPF Drive Kinetic 99g CO2/km 3,8 Liter/100 km
Volvo V50 DPF Drive Business Edition 99g CO2/km 3,8 Liter/100 km
Volvo V50 DPF Drive Business Pro Edition 99g CO2/km 3,8 Liter/100 km
Skoda Octavia 1.6 TDI DPF GreenLine 99g CO2/km 3,8 Liter/100 km
Volvo S40 DPF Drive Kinetic 99g CO2/km 3,8 Liter/100 km
Lexus CT 200h 87g CO2/km 3,8 Liter/100 km
Toyota Auris 1.8 Hybrid Life 89g CO2/km 3,8 Liter/100 km
Toyota Auris 1.8 Hybrid Executive 89g CO2/km 3,8 Liter/100 km
Toyota Prius Hybrid 89g CO2/km 3,9 Liter/100 km
Lexus CT 200h Executive Line 94g CO2/km 4,1 Liter/100 km
Lexus CT 200h Dynamic Line 94g CO2/km 4,1 Liter/100 km
Lexus CT 200h Impression Line 94g CO2/km 4,1 Liter/100 km
Toyota Prius Hybrid Life 92g CO2/km 4,0 Liter/100 km
Toyota Prius Hybrid Executive 92g CO2/km 4,0 Liter/100 km
Peugeot 308 SW e-HDI FAP 110 EGS6 Active 112g CO2/km 4,3 Liter/100 km
Peugeot 308 SW e-HDI FAP 110 EGS6 Business Line 112g CO2/km 4,3 Liter/100 km
Peugeot 308 e-HDI FAP 110 EGS6 Active 104g CO2/km 4,0 Liter/100 km
Audi A3 1.6 TDI 99g DPF 99g CO2/km 3,8 Liter/100 km
Skoda Fabia 1.2 TDI DPF Combi Green Line 89g CO2/km 3,4 Liter/100 km
Skoda Fabia 1.2 TDI DPF Green Line 89g CO2/km 3,4 Liter/100 km
VW Polo 1.2 TDI Blue Motion 87g 87g CO2/km 3,3 Liter/100 km
VW Polo 1.2 Blue Motion 87g 87g CO2/km 3,3 Liter/100 km

Die Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (Pkw-EnVKV) steht allerdings in der Kritik, da sie die Kennzeichnung in Deutschland nach unterschiedlichen Klassen vorsieht und dadurch der absolute Kraftstovverbrauch und CO2-Ausstoß zu gering bewertet wird. Denn je schwerer ein Automobil ist, desto mehr darf es verbrauchen und desto höher dürfen die CO2-Emissionen sein um trotzdem in einer guten Klasse eingeteilt zu werden.
Den Verbrauchern können so die großen Spritfresser als umweltfreundliche Autos verkauft werden, was besonders für Dienstwagen in Form von Luxuslimousinen und SUV’s gilt. So bekommt man zum Beispiel einen Audi Q7 3.0 TDI DPF quattro tiptronic dank seiner mehr als 2,3 Tonnen Eigengewicht trotz 195g CO2/km noch die gute Note B nach der Pkw-EnVKV. Umweltschützer werden der Politik deswegen vor, sich bei der Pkw-EnVKV der deutschen Autolobby gebeugt zu haben.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.