Pioneer bietet erstes Navigationsgerät für Elektroautos

Der Elektronikriese Pioneer aus Japan bietet mit seinem speziell für Elektroautos entwickelten Navi ein zukunftsweisendes Produkt mit enormem Erfolgspotenzial an.

Auf der ganzen Welt hat man die gleiche Angst, nämlich mit einer Batterieladung das gewünschte Ziel nicht zu erreichen. Pioneer tritt dem mit dem  sog. Range-Anxiety dem neuartigen Navigationssystem entgegen und könnte damit der Elektromobilität einen großen Dienst erweisen.

Wie man schon im Name “AVIC-ZH09-MEV” sieht, ist in diesem Gerät sehr viel know-how. So bezieht es zur Berechnung der für Elektroautos optimalen Strecke topographische Eigenschaften der Landschaft mit ein, um sooft wie möglich respektive sooft wie nötig elektrische Energie rekuperieren zu können. Helmut Schmaler vom ADAC-Technikzentrum Landsberg bestätigt den großen Wurf, der Pioneer gelungen ist: “Wir sehen klar den Bedarf an einer solchen Navigationslösung. Das kann durchaus zur Vergrößerung der Reichweite von Elektroautos beitragen”.

Auch eine große Besonderheit des Elektroauto-Navi ist die Suchfunktion für naheliegende Schnellladestationen. Damit hat der Fahrer oder die Fahrerin die Möglichkeit, wenn die Ladung leer wird, ohne großes Suchen die nächste Schnellladstation zu finden.

2.100 € soll das Gerät kosten, dessen Verkauf noch im Juli starten soll.

Hier können sie Navigationsgeräte kaufen!

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.