Peugeot iOn bekommt vier Sterne vom EuroNCAP-Crashtest

Vier von fünf möglichen Sternen hat der Peugeot iOn beim EuroNCAP-Crashtest bekommen. Damit hat er ein sehr gutes Ergebnis erreicht. Dabei erzielte das vollelektronische, viersitzige Serenmodell beim Schutz erwachsener Insassen 73 Prozent, beim Kinderschutz 78 und beim Fußgängerschutz 48 Prozent der möglichen Punkte. Das Sicherheits-Assistenzsystem wurde mit 86 Prozent in die Beurteilung mit hinein genommen.

Die elektrischen Antriebskomponenten machten laut dem EuroNCAP keinerlei Probleme. Die Lithium-Ionen-Batterie wurde nicht beschädigt, wobei die Antriebs- und Batterietechnik zwischen den Achsen im Unterboden untergebracht ist.

Die maximale Punkteanzahl bekam der Peugeot iOn für den Schutz der dreijährigen an Bord sowie für den vorderen Stoßdämpfer in der Kategorie Fußgängerschutz. Die sehr gute Bewertung für das Assistenzsystem bekam der Peugeot iOn dank dem ESP und einem Gurtwarnsystem auf den Vorder- und Rücksitzen, die serienmäßig an Bord sind.

Seit dem Dezember 2010 ist der Peugeot iOn in Deutschland erhältlich. In der Europaversion leistet er 49 kW/67 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 180 Nm. Eine Reichweite von 150 Kilometern bietet der Peugeot iOn. An jeder herkömmlichen Haushaltssteckdose kam man den iOn innerhalb von sechs Stunden laden. An speziellen Schnellladestationen innerhalb von 30 Minuten.

Der Peugeot iOn ist ausschließlich im Full-Service-Leasing inklusive Wartung, Garantie und Peugeot Assistance ab 491 Euro netto erhältlich.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.