Mazda3 mit Erdgas und Hybridantrieb

Auf der Tokio Motor Show vom 23. November bis 1. Dezember wird Mazda seine zwei neuen alternativen Antriebsversionen präsentieren. Den Mazda3 mit Erdgasantrieb und Hybridantrieb kombiniert mit  Benzin- und Elektroantrieb.

Mit dem Erdgas-Modell reagiert Mazda auf die immer größere Nachfrage nach diesen Fahrzeugen . Als Motor kommt der Skyactive-G-Benziner zum Einsatz. Er eignet sich wegen seines hohen Verdichtungsverhältnisses von 14:1 besonders für den Erdgas-Betrieb, da CNG-Motoren (Compressed Natural Gas) den Kraftstoff mit hohem Druck verbrennen. So hat man mit nur wenig Aufwand den Motor auf Benzin oder Erdgas umgebaut. Wann er jedoch auf den Markt, hat man noch nicht mitgeteilt.

Bei der Hybridversion arbeitet ein speziell entwickelter 2,0-Liter-Benzinmotor in Verbindung mit einem Elektromotor. Vorerst einmal wird er auf den japanischen Markt kommen.

Neben den beiden Fahrzeugen präsentiert Mazda in Tokio auch das Forschungsfahrzeug Advanced Safety Vehicle ASV-5 auf Basis des Mazda6. Der Wagen  hat ein Sicherheitssystem an Bord, das erstmals eine Kommunikation zwischen Autos und Straßenbahnen ermöglicht. Dies soll die Sicherheit im Stadtverkehr erhöhen und zu einem verbesserten Verkehrsfluss beitragen.



Quelle: Auto-Presse.de

Be Sociable, Share!
Ähnliche Artikel zu diesem Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *