Kia plant CEP-Beitritt

Der Automobilhersteller Kia und Mitglieder der „Clean Energy Partnership“ (CEP) haben eine Absichtserklärung unterschrieben. Damit will Kia die Entwicklung von Brennstoffzellen-Fahrzeuge vorantreiben und die Wettbewerbsfähigkeit von Kia auf dem Gebiet umweltfreundliche Autos demonstrieren. CEP ist eine Initiative vom deutschen Bundesverkehrsministerium und Industrie-Partnern zur Förderung des Wasserstoffantriebs bei Fahrzeugen.

Diese Vereinbarung hat man in Seoul im Beisein von Dr. Hyun Soon Lee, Vice Chairman und President of Research & Development Hyundai und Kia, Dr. Klaus Bonhoff Geschäftsführer der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie GmbH, Patrick Schnell, Vorsitzender der Clean Energy Partnership und weiteren CEP-Mitgliedern unterzeichnet.

Kia ist sehr bemüht Brennstoffzellen-Fahrzeuge zu entwickeln die Marktreif sind. Kia möcht aus diesem Grund noch in diesem Jahr CEP beitreten. Im Jänner hat Kia mit vier nordeuropäischen Ländern den Einsatz einer Testflotte von Brennstoffzellen-Fahrzeuge auf dem europäischen Markt fixiert.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.