In 30 Minuten ist die Batterie geladen!

Das Ziel eines Forschungsauftrages war, die Ladezeit von Fahrzeug-Systembatterien auf eine halbe Stunde zu reduzieren. Denn genau das ist die Voraussetzung für den künftigen Ausbau eines Ladestationsnetzes. Gefördert wird das Projekt des Energie-Forschungszentrums Niedersachsen der Technischen Universität Clausthal (TUC) und weiterer Unis vom Niedersächsischen Wissenschaftsministerium.

Bis jetzt hatte man ja das Problem, dass die Stromspeicher den Beanspruchungen bei den gängigen Schnellladeverfahren nicht Stand hielten. Genau das war auch der Grund warum Forscher an drei Elektroautos und fünf Elektroroller Test durchführten. Das Temperaturfeld der Batterie wird während der Versuche gemessen und die Ladeleistung so eingestellt, dass keine schädlichen Temperaturen auftreten. Die Temperatur kann die Lebensdauer einer Batterie drastisch verkürzen.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.