Honda weiht Solarwasserstofftankstelle in Japan ein

Honda hat eine neue Solarwasserstofftankstelle eingeweiht. Wer sich nun die Frage stellt wo diese ist, sehr weit weg. Und zwar auf dem Gelände des Regierungssitzes der Saitama Präfektur in Japan.

Dies ist ein Testversuch und ein Teil des Programms für Elektrofahrzeuge, in dem Honda zusammen mit der Iwatani und Saitama Präfektur seine Mobilitätslösungen der nächsten Generation testet. Es gab schon einmal ein ähnliches Projekt, bei dem das Brennstoffzellenfahrzeug Honda FCX Clarity mit einer zusätzlichen Funktion ausgestattet wurde. Diese fungierte als 9 kW starke Stromquelle. Damit kann man sauberen Strom für den  Antrieb der Räder erzeugt und es ist eine Art mobiler Generator für Elektrogeräte.

Dieses System ist das erste seiner Art in Japan. Hier wird Wasserstoff ohne CO2-Emissionen produzieren, gelagert und verteilt.  Ein Hochdruck-Wasser-Elektrolyse-System, das speziell von Honda entwickelt wurde, produziert dabei den Wasserstoff.  Es produziert fast lautlos in 24 Stunden 1,5 kg Wasserstoff. Damit kann der Honda FCX Clarity rund 150 Kilometer fahren.  Honda möchte in der Zukunft, dass dies bei  Autofahrern Zuhause installiert werden kann und sie so sich selbst ihren sauberen Kraftstoff herzustellen können.



Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter weitere Alternative Antriebe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.