Honda tritt der Clean Energy Partnership (CEP) mit zwei FCX Clarity Fahrzeugen bei

Ende letzter Woche trat Honda als neues Mitglied der Clean Energy Partnership (CEP) bei, Europas führendem Projekt zur Demonstration von Fahrzeugen mit Brennstoffzellenantrieb und der Förderung der zugehörigen Wasserstoffinfrastruktur, berichtete das Internetportal Grüne Autos.com. Im Zusammenschluss der CEP wollen die beteiligten Organisationen den Markteintritt der Wasserstoffmobilität in Europa vorbereiten. In das Projekt fließt das Know-how von Fahrzeugherstellern, Infrastruktur- und Energieunternehmen sowie der deutschen Regierung ein. Der japanische Autohersteller wird die Partnerschaft mit zwei Brennstoffzellenautos vom Typ Honda FCX Clarity unterstützen, die bereits seit 2009 auf europäischen Strassen getestet werden.

“Honda ist fest davon überzeugt, dass Brennstoffzellenelektrofahrzeuge die ultimative Lösung für die Senkung des CO2-Ausstoßes im Straßenverkehr sind”, erklärt Ken Keir, Executive Vice President von Honda Motor Europe. “Mit der Beteiligung des bahnbrechenden FCX Clarity an der CEP wollen wir die Praxistauglichkeit der Brennstoffzellentechnologie demonstrieren und die wichtige Entwicklung einer Wasserstoffinfrastruktur in Europa zum Betanken der Fahrzeuge unterstützen.”

Gleichzeitig mit Honda tritt der Industriegashersteller Air Liquide dem Clean Energy Partnership (CEP) bei, was die bedeutende Rolle der CEP unterstreicht, wenn es darum geht, Fahrzeughersteller und Energieunternehmen zur Unterstützung der wasserstoffbasierten Mobilität in Europa in ein Boot zu holen.

Dr. Klaus Bonhoff, Vorsitzender der Geschäftsführung der koordinierenden NOW GmbH Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, erklärte: “Die CEP ist der Kern des ‘Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie’, kurz NIP, mit dem der Markt auf eine zukunftssichere Mobilität auf der Basis von Wasserstoff und Brennstoffzellen vorbereitet wird. Das kontinuierliche Wachstum der Partnerschaft ist ein klares Zeichen für die Entschlossenheit der Industrie, Mobilität ohne Emissionen möglich zu machen. Um diese zu erreichen, müssen wir auf internationaler Ebene zusammenarbeiten, weshalb der Beitritt von Air Liquide und Honda zur CEP umso bedeutender ist.”



Sie stimmen zu, haben ergänzende Informationen oder sind einer anderen Meinung?
Diskutieren Sie mit, wenn Sie sich für die Themen Auto, Umwelt und alternative Antriebe interessieren. Ganz einfach im Grüne Autos Forum oder über die Kommentarfunktion! Viel Spaß dabei!

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter weitere Alternative Antriebe abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.