Fürst Albert von Monaco schenkt Verlobten Charlene Wittstock ein Elektroauto

Fürst Albert II von Monaco hat sich als vorbildlicher Umweltschützer nich lumpen lassen und hat ein Elektroauto als Brautgeschenk für seine Verlobte ausgesucht.

Einem Bericht zufolge soll Fürst Albert von Monaco, seiner zukünftigen Frau, Charlene Wittstock einen Smart mit Elektroantrieb geschenkt haben.



Die meisten werden ein Elektroauto kaum als romantisch bezeichnen. So kührt sich Fürst Albert von Monaco als Geschenkgeber mit ungewöhnlichen und außergewöhnlichen Geschenken. Was aber in diesem Fall, wie ich finde doch sehr positiv ist. Stellt sich nur die Frage ob Charlene Wittstock das auch so sieht oder ob sie sich lieber etwas anderes gewünscht hätte.
So denkt Fürst Albert II auch an die zukünftigen Kinder und hat seiner zukünftigen Gattin und Fürstin von Monaco, Charlene Wittstock eben ein Smart Elektroauto geschenkt.

Der 53jährige Fürst und seine südafrikanische Verlobte heiraten am 01. Juli 2011 standesamtlich und einen Tag später, am 02. Juli 2011 kirchlich.

Hierbei ist auch der Einsatz eines Hybrid-Autos als Hochzeitsauto geplant, in dem die 33 Jahre alt bzw. junge Braut chauffiert werden soll.

Mehr Infos über das Hybrid Hochzeitsauto gibt es hier.

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Elektroauto abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Fürst Albert von Monaco schenkt Verlobten Charlene Wittstock ein Elektroauto

  1. Pingback: Der Fürst fährt mit Hybridantrieb zur Hochzeit | Alternativantriebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.